The Green, Green Side of Life

Diesen Lack ohne Namen von Pimkie habe ich lange überhaupt nicht lackiert, weil mir beim Swatchen schon aufgefallen ist, dass er extrem dünnflüssig ist. Im Sale hat er immer noch zwei Euro gekostet, aber das Grün fand ich so toll, dass er mit musste.

Ich habe zunächst zwei Schichten Essie blanc lackiert, um das Grün ein bisschen leuchtender rauszubringen. Hat nix gebracht – trotzdem brauchte ich fünf(!) Schichten Pimkie-Lack, um ein einigermaßen gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen.
Natürlich wirkte sich das auf die Trockenzeit aus und ich musste meinen Lacura-Topcoat lackieren, damit ich mir nicht alles andatsche.

Die Haltbarkeit war auch ziemlich unterirdisch – nach einem Tag hatte ich schon extreme Tipwear. Ich hatte allerdings auch irgendwie das Gefühl, dass der Lack in der Nacht (ich lackiere meistens abends) nicht durch getrocknet war…

Zirka drei Tage hab ich es mit dem Lack ausgehalten… schade, die Farbe finde ich eigentlich wunderschön.

Was meint ihr?

4 Gedanken zu „The Green, Green Side of Life

  1. Ooh, Pimkie hat auch Nagellacke? Da muss ich wohl demnächst mal wieder vorbeischauen, sobald ich wieder fit bin.
    Farblich gefällt er mir sehr gut, aber 5 Schichten gehn ja mal so gar nicht…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s