[Twin-Nails mit Lizula] Lapislazuli-Nails

Huhu Freunde des Pinguins!
Heute habe ich eine weitere Neuheit auf meinem Blog: meine ersten Twinnails. 🙂 Gestalten durfte ich sie zusammen mit MOna Blum von Lizula – Liebe zum Lackieren. Und wir haben beide vollkommen unterschiedliche Techniken benutzt, um Lapislazuli-Nägel zu zaubern, schaut deshalb unbedingt bei MOna rein. 🙂 Weil Lapislazuli notgedrungen blau ist, wollen wir mit unseren Twinnails auch gleich beim Blue Friday von Melanie teilnehmen. 🙂
Ich habe als Basis 1044 aus der Gel Effect-Kollektion von Dance Legend lackiert. Diesen Lack hat mir eine Freundin aus Weißrussland mitgebracht. Sie hat mir erzählt, dass sie umgerechnet etwa 3 Euro dafür bezahlt hat. Ich sollte auch mal nach Weißrussland fahren. 😀
Für die weißen Einschlüsse, die Lapislazuli meist hat (das sind dann die billigeren Steine 😉 ), habe ich diese Technik für Marmornägel von The Nailasaurus ausprobiert. Schaut euch das Video an, das sie veröffentlicht hat. Die Technik ist super einfach, wenn man erst mal den Dreh raus hat! Ich habe ein wenig herumprobiert, wie viel weißen Lack ich brauche, damit es nach Lapislazuli aussieht. Es hätte so schon ziemlich cool ausgesehen, deswegen habe ich auch ein Foto von diesem Zwischenschritt für euch gemacht. Für die weißen Striche habe ich wild white days von essence verwendet.
Danach habe ich eine Water Marbling-Methode für die goldenen Einschlüsse benutzt, die ich neulich schon ausprobiert und das Ergebnis stolz bei Insta geteilt hatte. 😉 Hier habe ich jeweils einen Tropfen goldenen Nagellack (wirklich nur einen, bei mehr wird das Gold zu deckend und dann sähe es ja nicht mehr nach Lapislazuli aus) in einen Becher Wasser tropfen und mit Parfüm aufbrechen lassen. Der goldene Lack ist Or metallise von Yves Rocher (benutzt schon mal hier und hier), als Parfüm habe ich diesmal Happy Spirit von Chopard verwendet. Bei diesem Schritt hab ich die Latexmilch übrigens auch drauf gelassen. 😀 Danach folgten Überlack und Clean up. 🙂

Also, hier noch mal alle meine verwendeten Produkte der Reihe nach zusammengefasst:

Basislack: Ridgefiller von p2
1044 aus der Gel Kollektion von Dance Legend
Latexmilch vom Born Pretty Store
Clear Jelly Stamper vom Born Pretty Store
wild white days von essence
ein Becher Wasser
Or metallise von Yves Rocher
Parfüm (Happy Spirit von Chopard)
Überlack: BTGN Top Sealer Fast Dry von essence

Puh, ganz schön viel 🙂 Wie findet ihr das Ergebnis?

Und hier noch mal ein Bild von meinem Lackzwilling. Ich bin schon ganz gespannt, was MOna über ihre Lapislazulinägel schreibt. Durch einen Klick auf das Bild kommt ihr auf ihren Post. 🙂

[Review] Fischschuppen-Vinyls und Colour-Stop vom Born Pretty Store

Für diesen Post habe ich mal ein Zusammenspiel von diesen Fischschuppen-Vinyls und der Latexmilch aus diesem Post versucht. Beide Produkte wurden mir zum Testen vom Born Pretty Store zugeschickt.
Das ist das erste Mal, dass ich mit Vinyls gearbeitet habe, aber dafür finde ich das Ergebnis ganz passabel. Hat jemand eine Ahnung, wie man es hin bekommt, dass der Lack nicht unter den Rand läuft? 😀
 
 
 
 
Für mein meerisches Nailart habe ich auf green racing drag von ANNY erst die Vinyls aufgeklebt, dann die Latexmilch um den Nagel herum aufgetragen und schließlich mit einem Schwamm einen Verlauf aufgetupft. Die beiden Lacke hierfür waren carribean bean von essence und blue Bikini Girl von ANNY. Im Idealfall sollte man die Vinyls dann gleich abziehen, wenn der Nagellack noch nass ist. Als Versiegelung kam der schnelltrocknende Überlack von trend it up zum Einsatz.
 
 
Falls ihr diese Vinyls jetzt shoppen wollt, könnt ihr das hier tun. Denkt daran, dass ihr mit meinem Rabattcode BHEK31 10 Prozent Rabatt auf nicht reduzierte Artikel bekommt. Andere Reviews zu Produkten aus dem Born Pretty Store findet ihr hier.
 
Habt ihr Nail Vinyls schon mal ausprobiert? 🙂
 

[Review] Liquid Palisade vom Born Pretty Store

 

Huhu!

Heute habe ich wieder eine Review über ein Produkt vom Born Pretty Store für euch. 🙂 Es handelt sich um Latexmilch. Im Shop heißt sie Peel Off Liquid Palisade. Hier könnt ihr sie shoppen. Im Moment kostet sie 2,99 $, umgerechnet sind das 2,73 Euro. Um zu veranschaulichen, wie man sie benutzen kann, habe ich eine kleine Fotoserie angefertigt.

1. Tragt die Liquid Palisade rund um eure Nägel auf und lasst sie trocknen.
2. Stampt ein Ganznagelmuster.
3. Zieht die Liquid Palisade mit einer Pinzette vom Finger ab.
4. Tadaa!

1. Put on the liquid palisade round about your nails and let it dry.
2. Stamp a motive on the whole nail.
3. Pull the liquid palisade off your finger with a tweezers.
4. Tadaa!

Man kann noch viele weitere Dinge damit machen, zum Beispiel mehrere unterteilte Stampings auf einem Nagel oder ein Gradient ohne allzuviel Sauerei. Und auch beim Water Marbeling soll eine Liquid Palisade sehr nützlich sein, hab ich gehört 😀
Zum Stampen habe ich übrigens benutzt:
  • die Moyou The Pro 06 Stamping Plate
  • Ink Blue von Burberry
  • den Clear Jelly Stamper

Am Anfang war ich ehrlich gesagt ein wenig irritiert, denn die Liquid Palisade ist mit „Stamping Polish“ beschriftet und ich dachte einen Moment, dass mir die falsche Flasche geschickt wurde 😀 Aber das ist schon richtig so – man benutzt sie ja auch zum Stampen. 😉
Mit meinem Rabattcode BHEK31 bekommt ihr übrigens zehn Prozent Rabatt auf nicht reduzierte Ware.