trend it up Sensitive Balance and Cover Make Up 005 – Meine Erfahrungen und Tipps

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

trend it up sensitive balance & cover make up 005 erfahrung

Huhu!

Nach langer Zeit habe ich mal wieder eine Foundation, die ich euch gerne vorstellen möchte. Es handelt sich um das Balance & Cover Make Up aus der neuen Sensitive-Reihe ohne Duftstoffe, die gerade von trend it up lanciert wurde. Ich habe die Nuance 005 gekauft (die hellste Farbe) und sie in der 50 cm-Theke entdeckt, wo sie unterhalb der Make-Up-Linie von Judith Williams platziert wurde. Möglicherweise ist das bei euch anders. Die Sensitive-Linie von trend it up erkennt man am hellen Produktdesign – während die „normalen“ Produkte schwarze Verpackungen haben, hat man hier eine hellgrüne bzw. weiße Verpackung verwendet. Incipedia hat in einem YouTube-Video einige Produkte dieser neuen Linie vorgestellt, aber erwähnt, dass sie die Foundation nicht gekauft hat, weil sie ihr zu dunkel ist. Bei mir passt die hellste Nuance gerade so, mal sehen, wie das im Sommer wird. Ich habe dafür übrigens 4,95 € gezahlt.

Die Foundation kommt in einer Glasflasche mit Pipette und ist ziemlich dickflüssig. Ich hatte einige Probleme mit diesem Produkt, aber ich fange mal von vorne an: ich trage es mit einem abgeschrägten, angefeuchteten Make Up-Ei von ebelin auf. Dazu verwende ich die abgeschrägte Seite. Das hat mein Leben verändert. 😀 Durch die Ei-Form liegt dieser Schwamm gut in der Hand, durch die glatte Seite erreiche ich mein Gesicht viel besser. Ab jetzt kaufe ich vermutlich nur noch das. (Manchmal frage ich mich, was ich machen würde, wenn ich heute noch einmal in den Nuller-Jahren aufwachsen würde, mit dem Schlecker im Dorf und ohne diese tollen Produkte…)

Normalerweise trage ich zunächst meinen Concealer (trend it up Camou Concealer in der Nuance 010, flüssig) um die Augen und auf sichtbare Pickelmale auf und verteile ihn mit einem Concealer-Pinsel. An manchen Stellen habe ich in letzter Zeit noch einen sehr pastigen Concealer von Benefit, den Boo-ing, aufgetupft, weil ich den einfach leermachen möchte, ich mag ihn nicht, aber zum Wegwerfen war er viel zu teuer. Das funktioniert aber mit dieser Foundation alles nicht. Als ich das machen wollte, hat sie sich unschön „gesammelt“ und zu kleinen Häufchen aufgeschichtet. Also im Prinzip hat sie sich wieder abgerollt und na ja, woanders angelagert, wo sie nicht hingehört. Ehrlich gesagt hatte ich so richtige kleine Make up-Berge im Gesicht… 😀 Mittlerweile habe ich den Dreh einigermaßen raus: ich trage zuerst tupfend die Foundation mit dem Make Up-Ei auf (nur eine dünne Schicht, schichten lässt sie sich nämlich auch nicht) und dann trage ich den flüssigen Concealer auf. Fester Concealer verträgt sich nicht mit der Foundation.

Nun vielleicht etwas zu meiner generellen derzeitigen Routine, damit ihr das Ganze besser einschätzen könnt. Ich habe ziemlich trockene Haut und benutze daher wenig Reinigungsmittelchen. Morgens kommt auf meine Haut derzeit (lehnt euch zurück, es folgt eine Werbesendung für dm-Eigenmarken):

  • Balea Pflegendes Gesichtswasser für trockene und sensible Haut (habe ich nur als Ersatz für das Balea Med-Gesichtswasser gekauft, das durch ein Mizellenwasser ersetzt wurde. Mittlerweile gibt es das Med-Gesichtswasser aber wieder zu kaufen – Gott sei Dank, denn dieses hier ist irgendwie „schaumig“. oO)
  • Ombia Med Hyalyron-Serum mit 2 % Urea (Macht ein bisschen glatter und weniger trocken, klebt aber ein bisschen und reicht alleine definitiv nicht aus. Schöne Ergänzung, leider nur ein Aktionsprodukt bei Aldi Süd. Sonst würde ich das einfach weiter benutzen, solange es für mich funktioniert.)
  • Balea Augencreme Urea
  • Balea Reichhaltige Tagescreme (funktioniert ganz gut auf meiner Haut)
  • Sun Dance Med Ultra Sensitiv Sonnenfluid für allergische Haut (LSF 50 +, extra für die Gesichtshaut. Ich sehe danach speckig aus, aber in Folge wird sowieso geschminkt und dadurch abgepudert. Es klebt nicht und lässt sich gut verteilen. Und es weißelt nicht!)
  • Danach kommt das Make Up drauf (falls ich schminke, was derzeit nicht der Fall ist, bin ja im Homeoffice).
balea pflegendes gesichtswasser augencreme urea reichhaltige tagescreme ombia med hyaluron serum sun dance med ultra sensitive sonnenfluid

Darauf folgt:

  • wie schon erwähnt derzeit das trend it up Sensitive Balance & Cover Make Up in der Nuance 005
  • trend it up Camou Concealer in der Nuance 010
  • trend it up Skin Supreme Compact Powder in der Nuance 010
  • trend it up Eyebrow Powder Waterproof in der Nuance 015 (aufgetragen mit einem Augenbrauen-Pinsel, verteilt mit einer Augenbrauen-Bürste)
  • Blush (als ich ein Kind war, hieß das noch Rouge und Pluto war ein Planet – da sieht man mal, wie sehr die Anglizismen auch in der Kosmetik-Industrie Einzug gehalten haben. Aus Paris kommt halt heutzutage nicht mehr der hotteste Shit. Auf meinem Full Face-Foto seht ihr die dunkelste Nuance aus der bh cosmetics Nude Blush 10 Color Blush Palette. Die Farben täuschen im Pfännchen total, decken gut und lassen sich gut verblenden. Ist wie eine neue Welt.)
  • Mascara: derzeit zunächst die Lash Seduction Instant Volume Mascara von L.O.V (nicht mehr im Sortiment, macht immer Flecken, aber auch Volumen und lange Wimpern). Danach trenne ich mit der fast leeren Lash Sensational von Maybelline (die äußerst flüssig war und meinen Allergiker-Augen nicht standhielt, ist quasi davon geschwommen). Irgendwann bin ich mal auf den Dreh gekommen, dass das Bürstchen gut Wimpern trennt und benutze sie immer nach meiner normalen Mascara. Demnächst werde ich das Bürstchen sauber machen und einfach so zum Wimpern trennen verwenden.
  • dann mache ich mit einem Wattestäbchen und AMU-Entferner (Kiko Pure Clean Eyes & Lips, horte ich zuhause, weil kaum ölig und gut zu meinen Augen) die Flecken der Mascara weg. A voilà!

Meist kommt danach noch der Lippenstift. Heute ist das der Ultra Matte Lipstick in der Nuance 010 von trend it up, den ich schon eingehend vorgestellt habe. Mittlerweile trägt er die Nummer 420 und ist anscheinend immer noch im Sortiment.

trend it up sensitive balance and cover make up 005 camou concealer skin supreme compact powder ultra matte lipstick eyebrow powder lov lash seduction mascara sleek a new day

So. Folgende Punkte habe ich zu der Foundation noch anzumerken: sie ist nicht wasserfest. Wenn ich schwitze, kann ich sie quasi mit den Fingern abstreifen und das finde ich für den kommenden Sommer nicht ideal. Sie hat einen komischen Geruch, irgendwie erdig, den man nach dem Verteilen noch eine Weile in der Nase hat… also dafür, dass keine Duftstoffe drin sind, riecht sie ganz schön seltsam. Aber vielleicht ist das nur der normale „Ohne-Duftstoffe-Geruch“ und ich bin es einfach nicht gewohnt. 😉 Für mich riecht es aber ehrlich gesagt, als sei das Produkt umgekippt. Dazu kommt: es hat auch einen bitteren Geschmack. Normalerweise esse ich mein Make Up jetzt nicht, aber es kommt ja immer mal was auf die Lippen und das schmeckt einfach bitter. Mag ich nicht. Sie muss vor dem Verwenden übrigens geschüttelt werden und wird schon ziemlich matt, das nur als Random Facts am Rande.

So. Um zu demonstrieren, was die Foundation für mich tut, habe ich Fotos gemacht. Und zwar jeweils eines von meiner Augen- und Lippenpartie 1. ungeschminkt, nur Pflege und Sonnenschutz 2. mit trend it up Sensitive Balance & Cover Make Up 3. mit trend it up Camou Concealer 4. Mit komplettem Make Up

trend it up sensitive balance and cover make up 005 test
trend it up sensitive balance and cover make up 005 mit concealer und mascara

Zwischen dem ersten und zweiten Bild sehe ich ehrlich gesagt kaum einen Unterschied, außer dass die Foundation ein wenig mattiert. Nun folgt noch ein Bild vom ganzen Gesicht mit Make Up. Leider habe ich das Vorher-Bild verpeilt, aber in diesem Beitrag könnt ihr euch ansehen, wie meine Augenringe-Pickelmale-Komposition Full Face ausschaut. 😉 (als hätte mir jemand ein Veilchen verpasst halt.)

trend it up sensitive balance and cover make up 005 test full face

Äußerst lange Rede und nun das Fazit: ich werde diese Foundation nicht nachkaufen. Dafür ist sie mir zu kompliziert und die Deckkraft zu wenig. Ihr seht ja, ich verwende sehr viele Produkte von trend it up und auch von Balea in meiner täglichen Routine – es liegt also sicher nicht daran, dass ich einfach nur wählerisch bin und teure Sachen brauche. 😀 Normalerweise werde ich von den trend it up-Produkten selten enttäuscht. Aber diese Foundation sollte noch mal überarbeitet werden. Dass ich mit meiner Meinung nicht allein bin, sagen mir die Produktbewertungen auf dm.de und einige Impressionen auf Youtube: elfyloves hat sogar Fotos davon gemacht, wie die Foundation aussieht, wenn sie sich sammelt und wieder abträgt. Sehr schön kann man auch bei Maxim Giacomo sehen, wie sich die Foundation mit dem Schwamm einfach wieder abrollt… 😀 Und Elosign hat den seltsamen Geruch auch entdeckt.

Nach all dem möchte ich mal fragen: testet das Zeug eigentlich jemand, bevor es auf den Markt kommt?! Anscheinend soll dm sehr kulant sein, was Rücknahmen angeht, aber leider habe ich den Kassenbon nicht mehr.

[Nur Besten Review] Silicon Sponge – funktioniert es wirklich? Meine Tests mit drei verschiedenen Foundations

[Unbezahlte Werbung durch Verlinkung / Markennennung]
nur besten silicon sponge

Dieses Produkt wurde mir im Austausch gegen meine eigene ehrliche Meinung kostenlos zugeschickt (=Werbung). Vielen Dank dafür!

Huhu, Freunde des Pinguins! 😉
Ich habe mit dieser Review für den Nur Besten-Shop extra lange gewartet, um euch wirklich etwas über dieses Produkt erzählen zu können. Seit etwa einem Monat benutze ich jeden Tag einen Silikon-Schwamm zum Auftragen meiner Foundation. Ich habe ihn mit drei verschiedenen Foundations getestet, um herauszufinden, wie er sich mit verschiedenen Konsistenzen verhält.

nur besten silicon sponge nah
Der Silikon-Schwamm ist eine Erfindung, die jetzt zu uns herüber schwappt, und tritt in Konkurrenz zum Make-Up-Ei, das ja sehr viele verwenden. Er ist hygienischer als ein herkömmlicher Schwamm und soll weniger Foundation verschwenden, da er sie nicht aufsaugt. 
Vor der ersten Anwendung war ich ehrlich gesagt etwas skeptisch und habe mich gefragt: „Oh Mann, Bianca, warum bestellst du dir immer Sachen, mit denen du nicht klar kommst??“ (So wie zum Beispiel die Transferfolie, mit der ich einige vergnügliche Nachmittage verbracht habe, oder das Holo-Pulver, das man eigentlich in den Lack einreiben sollte. )

Die drei Foundations, die ich mit dem Silicon Sponge getestet habe, waren:

Alle drei haben eine komplette unterschiedliche Konsistenz, Deckkraft und Farbe. Die Manhattan- und L’oreal-Foundation haben einen rosafarbenen Unterton, während die von Catrice gelblich ist. Die Catrice-Foundation ist außerdem sehr flüssig, die von Manhattan klassisch-cremig und die von L’oreal ist ziemlich pastös. Von der Deckkraft her würde ich die von Manhattan am niedrigsten einstufen, dann folgt Catrice und zuletzt die schon an Camouflage grenzende L’oreal-Foundation.

Bei allen Foundations musste ich die Augen aussparen und separat „bearbeiten“, da der Silikon-Schwamm nicht so flexibel ist und man nicht alle Stellen erreicht. Außerdem ist die Haut am Auge nicht so dick und empfindlicher, da würde ich es sowieso nicht empfehlen.

Die Catrice-Foundation lässt sich mit dem Silikon-Schwamm überhaupt nicht gut verarbeiten, da sie sofort antrocknet und sich nicht mehr verteilen lässt. Mit dem Make Up-Ei hatte ich dieses Problem nicht, aber dafür auch nicht so eine mattierende Wirkung. Da ich die Foundation aber am Schluss mit den Fingern nachträglich einarbeiten musste, würde ich die Anwendung nicht empfehlen.

Die L’oreal-Foundation ist generell schwieriger zu verarbeiten wegen der dicken Konsistenz, davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Ich habe sie problemlos und ohne Ränder oder Striche auftragen können.

Am besten funktioniert der Silikon-Schwamm jedoch mit klassischen Konsistenzen wie bei der Manhattan-Foundation. Ich trage seit vier Wochen mein Make-Up mit der Manhattan-Foundation als Grundlage auf und benutze dazu den Silikon-Schwamm von Nur Besten. Das ist am unkompliziertesten und schnellsten. Es funktioniert auch besser als mit dem Make Up-Ei, weil ich damit diese Foundation eher hin und her geschoben hatte. Mit dem Silikon-Schwamm lässt sie sich problemlos einarbeiten.

+ verbraucht weniger Foundation
+ mit manchen Konsistenzen lässt sich perfekt arbeiten
+ lässt sich super reinigen
+ hält lange
– die Region um das Auge und am Nasenflügel ist schwer erreichbar
– man braucht Übung

Interessiert? Denkt an meinen Rabattcode PENL10, damit könnt ihr 10 % auf nicht reduzierte Produkte sparen. 😉

Habt ihr schon Silikon-Schwämme ausprobiert? Wie kommt ihr damit zurecht?

New In – L’oreal Infaillible Total Cover Foundation in 12 Natural Rose

loreal infaillible tube

Huhu!

Heute möchte ich euch meine neue Foundation zeigen. Ich hab nämlich schon wieder eine Weile nach einer Foundation gesucht, die matt und gut deckend ist. Bei Innen&Außen hab ich eine gefunden – die Infaillible Total Cover Foundation von L’oreal in der Nuance 12 Natural Rose (die hellste Farbe). Für 9,95 € wurde sie bei dm gekauft. Alles, was Karin in ihrem Post schreibt, kann ich bestätigen.

loreal infaillible 12 naturel rose
Die Foundation kommt in einer Tube daher und ist ziemlich fest. Die dunkle Farbe von 12 Natural Rose täuscht, denn verblendet passt sie sich an meinen Hautton an. Ich hab mich beim ersten Testen gar nicht getraut, sie zu kaufen! Und sie deckt wirklich gut – achtet mal auf das kleine Pickelchen unter dem linken Auge. 😉 Dabei betont sie trockene Hautstellen nicht so sehr. Meine extrem trockene Hautstelle unter dem linken Auge möchte ich hierbei mal ausnehmen. Ich hab noch keine Foundation/Puder-Kombination gefunden, die das kaschieren kann. Aber ich creme fleißig und hoffe auf den Sommer, da wird das normalerweise besser. 🙂
loreal infaillible offen
Ich arbeite die Infaillible Total Cover Foundation normalerweise so ein: ein Klecks kommt auf die Stirn, Nase, Kinn, jede Wange und unter jedes Auge und dann verblende ich alles mit einem trockenen Make Up-Pinsel von ebelin. Die Haltbarkeit ist super, bis auf den Augenbereich ist abends alles noch so, wie es aussehen soll. Und der Augenbereich ist meine Problemzone, da hält eh nix richtig.

loreal infaillible auf der Haut
Im Vergleich seht ihr ein komplett ungeschminktes Bild mit fancy Augenringen (ich mache das gar nicht gerne, aber ich möchte euch den Effekt zeigen 😀 ) und danach nur mit der Foundation. Ich trage keinen Concealer mehr auf, wenn ich die Infailible Foundation benutze. Es wird auch so alles abgedeckt, was ich abgedeckt haben möchte. Ohne Wimperntusche, Rouge, Lippenstift und so weiter sehe ich nur mit der Foundation aber echt seltsam aus! Da hat meine Mami Recht, wenn sie über mich lästert, dass ich mir noch mein Gesicht aufmalen muss. 😀

loreal infaillible ungeschminkt
Entschuldigt bitte die Unordnung 😀 – komplett ungeschminkt
loreal infaillible nur foundation
mit der Infaillible Total Cover Foundation

Und mit komplettem Make Up sieht es so aus: ~ taadaaa, the Power of Make Up ~

loreal infaillible full face
Ja, ich mache meine Bilder im Moment in meinem alten Kinderzimmer und der Drache an der Wand bleibt. 😀
Für den kompletten Look habe ich benutzt:
  • perfect face Primer von p2 (nicht mehr im Sortiment)
  • Infaillible Total Cover Foundation in 12 Natural Rose von L’oreal
  • my must haves fixing powder von essence (Bericht folgt)
  • my must haves satin blush in 03 rosy glow von essence
  • Lidschatten 340 ooops, i nude it again von Catrice als Highlighter (nicht mehr im Sortiment)
  • make me brow eyebrow gel mascara in 02 browny brows von essence (nicht auf dem Bild)
  • Wimpernzange (von Primark)
  • get BIG! lashes volume boost waterproof  Mascara von essence
  • Butter Lipstick in root beer float von NYX, via dm (Bericht folgt)(nicht auf dem Bild)
Habt ihr die Infaillible Foundation schon entdeckt oder getestet? Nutzt ihr überhaupt regelmäßig Foundation und welche? Ich finde das immer sehr interessant 🙂