essence all about deep sea palette

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

essence all about deep sea palette

Huhu!

Es ist lange her, dass ich von dieser Palette mal Swatches gemacht habe. Jetzt möchte ich endlich mal ein paar Make Ups mit dieser Palette von essence zeigen, die es schon eine Weile nicht mehr zu kaufen gibt.

essence all about deep sea palette
 swatches
essence all about deep sea palette
 amu
essence all about deep sea palette
 amu

Für das erste Make Up habe ich den azurblauen Ton (untere Reihe Mitte) auf dem beweglichen Lid aufgetragen (mit den Fingern). Unter den Augenbrauen trage ich den sandigen schimmernden Ton aus der Mitte der oberen Reihe. Der Eyeliner ist wie immer in letzter Zeit der aus der Doll’s Collection von Catrice; die Mascara ist die Lash Seduction von L.O.V, die sich leider dem Ende zuneigt. Alle Produkte aus diesem Beitrag sind nicht mehr erhältlich.

essence all about deep sea palette
 amu
essence all about deep sea palette
amu

Für das zweite Make Up habe ich den dunkelblauen Schimmerton unten rechts verwendet, der sich als violett herausgestellt hat. Echt jetzt. Unter den Augenbrauen trage ich wieder den sandigen Schimmerton. Diesmal habe ich versucht, den dunklen Lidschatten etwas weiter auslaufen zu lassen, damit es „katzenartiger“ wird.

essence all about deep sea palette
 amu

Zuletzt habe ich noch ein Alltags-Make Up geschminkt. Dazu habe ich wieder unter den Augenbrauen den sandigen Schimmerton aus der oberen Reihe aufgetragen, auf dem inneren Augenwinkel als matten Ton Be Happy aus der A New Day-Palette von Sleek, der genau meinem Hautton entspricht. Das war nötig, weil die Lidschattenbase tatsächlich ein kleines bisschen heller als meine Hautfarbe ist und das sonst komisch ausgesehen hätte. Am äußeren Augenwinkel und unter dem Auge trage ich den dunklen Taupe-Ton rechts oben. Das ist von allen Lidschatten in der Palette der am wenigsten schimmernde. Und das ist auch der Punkt, der mich im Alltag stören würde: es gibt keine matten Töne in dieser Palette. Als Eyeliner trage ich übrigens den Eyeliner Pen von Catrice in der Nuance 040 Black Grey (gibt’s den noch?). Er lässt sich gut auftragen, aber es wäre mir lieber, wenn er matt wäre.

essence all about deep sea palette
amu

Insgesamt ist das letzte Make Up sehr dezent geworden. In dieser Kombination, mit Eyeshadow Base, grauem Lidstrich und dem matten Lidschatten aus der Sleek-Palette, könnte ich das tatsächlich öfter tragen.

essence all about deep sea palette
 amu

So, das waren drei Make Ups mit der all about ocean Palette von essence. Wie ich schon geschrieben habe: es wäre für den Alltag ganz praktisch, hätte sie noch einen matten neutralen Ton enthalten. Andererseits besitze ich genug andere Lidschatten, um diese Lücke zu füllen. Für den Alltag werde ich in Zukunft öfter mal mit den dezenteren Tönen arbeiten, die knalligen Blautöne, wegen denen ich diese Palette damals natürlich gekauft habe, werde ich wohl eher nicht so oft einsetzen. Ich könnte mir aber beispielsweise vorstellen, mit angefeuchtetem Pinsel damit einen Lidstrich zu ziehen. So wie auf dem letzten Bild, das ich angefügt habe. 😉

essence all about deep sea palette
 amu

eyeshadow 1×1 – Rot und Schwarz mit der Re-Loaded Newtrals 3 Palette von Makeup Revolution

makeup revolution newtrals 3

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

makeup revolution newtrals 3 amu

Huhu!

Ich möchte wieder beim eyeshadow 1×1 von @talasias.makeup mitmachen – und wieder bin ich etwas später dran… Das vorgegebene Thema Rot & Schwarz gibt mir einen Grund, eine Palette zu testen, die hier schon eine Weile liegt. Alle Welt stand letztes Jahr ja auf roten Lidschatten (oder ist das immer noch so?) und ich auch und deshalb habe ich mir die Re-Loaded Newtrals 3 von Makeup Revolution gegönnt. Na ja, für schlappe 4,99 €. 😉

makeup revolution newtrals 3 amu zweites bild

Die Palette besteht aus 15 matten und Metallic-Lidschatten in Rot- und Brauntönen, die von links nach rechts mit Nummern benannt wurden. Ich habe bisher nur drei Töne getestet und zwar: Nummer 12 als „Grundierung“ für das bewegliche Lid, das matte Schwarz Nummer 13 und als Highlight das Metallic-Rot aus der obersten Reihe, die Nummer 3.

makeup revolution newtrals 3

Vorher habe ich mit der I ❤ Colour Intensifying Eyeshadow Base von essence (gibt’s die noch? Keine Ahnung, aber sie ist nicht gelb.) das komplette Lid grundiert, indem ich einige Tröpfchen davon mit den Fingern eingetupft habe. Unter den Augenbrauen habe ich den hautfarbenen Ton Be Happy aus der A New Day– Palette von Sleek aufgetragen. Darauf folgte (ebenfalls mit dem Finger aufgetragen und mit einem blending brush 201 von Kiko verblendet) das matte Dunkelrot Nummer 12. Das sah sehr schön aus, aber dann habe ich es mit dem matten Schwarz Nummer 13 versaut, indem ich viel zu viel davon verwendet habe. „Leider“ deckt es viel zu gut und lässt sich nur schwer verblenden und neutralisieren. Damit habe ich wirklich gekämpft, mit den Fingern, zwei verschiedenen Pinseln, alles war schwarz… nein, ganz so schlimm war es nicht, aber definitiv an der Grenze von Spaß zu Genervtsein. Als ich halbwegs zufrieden war, habe ich als Highlight den Metallicton 3 aufgetupft, ebenfalls mit den Fingern, auch in der Hoffnung, dass sich damit das Schwarz ein wenig überdecken lässt. Das hat einigermaßen funktioniert. Darüber kam wieder ein Lidstrich mit dem Eyeliner aus der Doll’s Collection von Catrice, mit dem ich langsam zurechtkomme. Hat ja eine Weile gedauert.

makeup revolution newtrals 3 amu drittes bild

Soviel zu meinem Vorgehen. Wie gefällt es euch? Habt ihr die Palette vielleicht auch?

makeup revolution newtrals 3 amu viertes bild

Nailsreloaded-Challenge – Gradient

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

nailsreloaded challenge gradient safari stamping

Huhu!

Ich habe mich nach vielen tollen Bildern auf Instagram dazu entschieden, auch bei der Nailsreloaded-Challenge von Leni mitzumachen. Das Thema dieser Woche ist Gradient und da dachte ich mir, probierste mal ein Nailart aus, was du schon eeeewig machen wolltest. Dies ist eine Geschichte voll Schmerz, Wut und vielen Lackpatzern. Oder: was beim Gradient mit Stamping alles schief gehen kann.

Sicher habt ihr auch schon das Nailart mit dem Sonnenuntergang und den schwarzen Silouetten von afrikanischen Tieren und Bäumen gesehen. Die passende Plate aus dem Born Pretty Store BP-16 habe ich schon seit Ewigkeiten in der Sammlung, wie alles, über das ich schreibe, aber natürlich nie benutzt. Den Hintergrund bildet das Stamping, das ich mit folgenden Lacken mit einem feinporigen Schwamm über einer weißen Base von essence getupft habe:

Etwas ähnliches habe ich hier mal gezeigt, allerdings ohne Liquid Palisade. Die wollte ich diesmal verwenden und irgendwie, keine Ahnung warum, ist das schief gegangen. Sie ließ sich nur noch in Fetzen abziehen. Dabei bin ich ein paar mal mit der Pinzette ausgerutscht und… ja. Es hat ewig gedauert, das wieder abzubekommen, und ich hab‘ keine Ahnung, was da schief gelaufen ist.

nailsreloaded challenge gradient safari stamping makro

Nu ja, Überlack drüber und ran ans Stamping. Dafür hatte ich die Liquid Palisade eigentlich auch verwenden wollen, aber das hab‘ ich mir dann geschenkt. Ging ohne auch schneller. Der verwendete Stampinglack ist immer noch der schwarze vom Born Pretty Store, den ich schon in folgenden Designs verwendet habe:

Ihr seht, das ist einer meiner liebsten Stampinglacke (eigentlich benutze ich fast nur den und den goldenen von Dance Legend) und Stamping ist eigentlich auch meine liebste Nail Art-Technik.

Trotzdem hab‘ ich beim Auftragen des Überlacks auch noch gepatzt und etwas geschmiert. Meinen Daumen werde ich euch auch nicht zeigen, da ist das Muster verrutscht. Es war auch ein wenig schmerzhaft und sicher nicht gut für meine Nagelhaut. Ich finde keine Worte, um meinem Unmut Ausdruck zu verleihen, daher beschränke ich mich auf: Argh!

Wie gefällt es euch? Was sind eure Nail Art-Pannen? Schaut euch doch die anderen Designs unter dem Hashtag #nailsreloadedchallenge auf Instagram oder in der Bildergalerie bei Nails Reloaded an, sie sind alle toll!

nailsreloaded challenge gradient safari stamping nah zweites bild

miss cop – Namenloser schwarzer Lack

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

miss cop variation noir

Huhu! Ein Lack war noch übrig aus dem Set Variation Noir, das ich mir vor Jahren bei tk maxx gekauft hatte. Die Lacke stammen von der Marke miss cop, die anscheinend französisch ist. Ich habe sie nie wieder in einem Laden entdecken können, aber sie hat einen Instagram-Account. Hier habe ich schon die anderen Lacke vorgestellt:

Dunkelblau | Schwarz mit pinkfarbenem Glitter | Schwarz mit goldenem Schimmer

miss cop variation noir

Der Lack von heute enthält silberfarbenen Schimmer. Der Pinsel ist leider Murks, wie bei den anderen Lacken, er ist nämlich zu breit, um ihn überhaupt richtig aus dem Flaschenhals ziehen zu können. Die Qualität des Lackes ist ansonsten aber gut. Ehrlich gesagt dachte ich, er sei schon längst eingetrocknet. Ihr seht auf den Bildern zwei Schichten ohne Überlack.

miss cop variation noir

Kennt ihr diese Marke?

Boulevard de Beauté – schwarzer Lack

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

Boulevard de Beaute schwarzer Glitterlack

Huhu!

Kennt ihr noch die Marke Boulevard de Beauté? Die gibt’s manchmal in Ramschläden, also so Ein-Euro-Shops… ein Euro hat mich auch dieser Lack gekostet. Ich hätte ihn mal früher lackieren sollen, dann wäre er vielleicht nicht so pastös gewesen. 😉 Das war sehr anstrengend beim Lackieren und beim Cleanup. Schnell trocken war er auch mit Überlack nicht.

Boulevard de Beaute schwarzer Glitterlack nah

Er hat keinen Namen, aber eine schwarze Base, in der grünlicher Glitter schwimmt. Kann man mal machen, aber jetzt stellt sich die Frage: behalten und aufpäppeln mit Nagellackverdünner oder ab in die Tonne damit? Was meint ihr?

Boulevard de Beaute schwarzer Glitterlack nah zweites Bild
Boulevard de Beaute schwarzer Glitterlack makro

Silvesternägel: Born Pretty Magnetic Nail Polish Purple Meteor

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

born pretty store magnetic nail polish purple meteor

Huhu!

An Silvester wollte ich mal wieder einen Magnetlack tragen, weil mich das irgendwie an Feuerwerk erinnert. (Wir gehören übrigens auch zu den Leuten, die dieses Jahr keine Raketen und Böller gekauft haben, weil wir schlichtweg keinen Nerv mehr für den Müll und Krach haben.)

born pretty store magnetic nail polish purple meteor zweites bild

Geworden ist es dann von drei unlackierten Magnetlacken Purple Meteor vom Born Pretty Store. Weil diese Magnetlacke meist nicht so gut decken, habe ich darunter noch den schwarzen back to black von essence lackiert. Bald ist er leer…

born pretty store magnetic nail polish purple meteor nah

Purple Meteor – der Name trügt ein wenig. Der Lack enthält nämlich duochromen Schimmer und Flakes, die in grün und pink changieren. Auf den Bildern seht ihr jeweils eine Schicht Purple Meteor über einer Schicht Schwarz ohne Überlack.

born pretty store magnetic nail polish purple meteor nah zweites bild

Auf jeden Fall macht er ganz schön was her – findet ihr nicht auch?

born pretty store magnetic nail polish purple meteor nah drittes bild

agnes b. – Rose Nefertiti

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

agnes b. rose nefertiti nofretete goldrose

Huhu!

Dies ist ein sehr, sehr alter Lack. Das könnt ihr daran erkennen, dass es die Kosmetikmarke agnes b. schon seit mehreren Jahren nicht mehr gibt. Ich habe im Vorfeld für diesen Beitrag ein wenig recherchiert. Eine Marke namens agnes b. gibt es noch, auch das Logo ist gleich und es gibt noch einen Onlineshop. Allerdings wird nur noch Kleidung vertrieben. 2014 schloss der Onlineshop Le Club des Createures de Beaute, seitdem kann man anscheinend auch die Kosmetikmarke agnes b. nicht mehr kaufen.

agnes b. rose nefertiti nofretete goldrose nah
agnes b. rose nefertiti nofretete goldrose nah zweites bild

Rose Nefertiti oder, wie die Farbe in der deutschen Version hieß, Nofretete Goldrosé ist ein duochromer Lack aus der Kollektion „Scarabäus Gold“. (Klingt alles schon ein wenig eingestaubt und nach Neunziger Jahre Kosmetikpostversand. 😀 Kennt ihr das noch, wenn man diese Bestellzettel ausgefüllt und eingeschickt hat und dann mindestens zwei Wochen warten musste, bis die Bestellung kam? Aus dieser Zeit stammt der Lack in diesem Post.) Mehr Infos gibt es bei Zauberhafte Mischung.

agnes b. rose nefertiti nofretete goldrose nah drittes bild
agnes b. rose nefertiti nofretete goldrose makro

Ich trage auf den Bildern drei Schichten. Bei der ersten Schicht dachte ich ehrlich gesagt, es werden mindestens vier, am Ende ist die Flasche halb leer, ich habe wulstige Nägel und ärgere mich schwarz. Außerdem schien der Lack streifig zu werden. Er ist allerdings ziemlich schnell getrocknet und hat sich dabei einigermaßen glattgezogen. Die Flasche war danach auch nicht halb leer und der Lack ist auch dünn getrocknet. Alles super also. Schade, dass es ihn nicht mehr zu kaufen gibt.

agnes b. rose nefertiti nofretete goldrose zweites makro

Auf so einen Lack passt meiner Meinung nach gut ein schwarzes florales Stamping, also habe ich Muster von der Mandala-Stamping Plate BPX-L019 vom Born Pretty Store gestampt, die ich hier schon einmal gezeigt habe. Der schwarze Stampinglack ist ebenfalls der aus dem verlinkten Post und auch vom Born Pretty Store.

born pretty stamping bpx-l019
born pretty stamping bpx_l019 nah

trend it up Catch The Light nail polish 010

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

trend it up catch the light nail polish 010

Huhu!

Heute zeige ich euch den zweiten Lack aus der trend it up-LE Catch the Light. Leider haben wir im Moment kein Internet daheim, daher kommt der Post ein bisschen verspätet. Ich übernehme keine Garantie dafür, dass ihr die Lacke noch bekommt.

trend it up catch the light nail polish 010 nah

010 trage ich in zwei Schichten. Auch dieser Lack ist wie alle anderen aus der LE ein vollgepackter Glitterlack mit vielen Facetten. Auf den Bildern könnt ihr es, glaube ich, ganz gut sehen: 010 enthält blauen, pinkfarbenen und goldenen Glitter. Die schwarze Base sieht dadurch eher dunkelbraun aus, aber insgesamt bin ich mit dem Lack sehr zufrieden. Er hielt sich eine Weile auf den Nägeln und ließ sich leicht lackieren. Das Ablackieren war auch kein Drama. Also, falls ihr ihn noch bekommen könnt, gilt genau wie für den tannengrünen 030 meine Empfehlung! (Und an trend it up: Nehmt solche Lacke doch mal ins Standard-Sortiment! 😉 )

trend it up catch the light nail polish 010 nah zweites bild

Habt ihr einen der Lacke gekauft?

trend it up catch the light nail polish 010 makro

Colour Alike – Black Saint

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

colour alike black saint without flash

Black Saint ist mein einziger Colour Alike-Lack, der einen Namen statt einer Nummer trägt. Zugleich ist er auch mein letzter ungezeigter Lack dieser Marke. 😉

colour alike black saint nah without flash

Auf meinen Fotos seht ihr zwei Schichten ohne Überlack. Möglicherweise hätte auch eine gereicht, aber ich wollte sichergehen.

colour alike black saint makro without flash

Ich finde den Holo-Effekt im normalen Licht ein wenig schwach, fast langweilig. Vielleicht lag es aber auch daran, dass hier seit Tagen Regenwetter herrscht, wie eigentlich überall in Deutschland.

colour alike black saint with flash
colour alike black saint nah with flash

Kennt ihr den Lack? Habt ihr Lacke von Colour Alike?

colour alike black saint makro with flash

essence absolutely blue mit Dance Legend Blacky Top

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

essence colour & go absolutely blue

Huhu!

Absolutely Blue von essence von den colour & go-Lacken habe ich schon mal gezeigt. 2014 sah mein Bild so aus:

Es war definitiv mal Zeit für neue Bilder. 😀 Ihr seht auf den neuen Fotos zwei Schichten ohne Überlack.

essence colour & go absolutely blue nah
essence colour & go absolutely blue nah zweites bild

Ich wollte den einfachen Cremelack aber nicht so lassen und deswegen habe ich noch den Blacky Top-Topper von Dance Legend lackiert. Er stammt aus meiner ersten Bestellung bei Dance Legend. Ich glaube, damals habe ich direkt bei der Marke bestellt. Der Lack ist heute nicht mehr erhältlich, soweit ich das beurteilen kann.

dance legend blacky top

Auch den Blacky Top-Topper von Dance Legend hatte ich schon mal hier und hier gezeigt. Ein altes Bild sieht so aus:

So richtig in Nahaufnahme und scharf habe ich den Blacky Top-Überlack meiner Meinung nach noch nicht gezeigt, also her mit den neuen Bildern! 🙂

dance legend blacky top nah

Das war’s auch schon. Mir gefällt diese Kombination von bläulichem Pastelllila und Schwarz. Und euch? Habt ihr einen ähnlichen Topper oder besitzt ihr auch noch absolutely blue?

dance legend blacky top makro