Sleek i-Divine – A New Day (+Swatches und AMU)

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

sleek idivine palette a new day

Huhu!

Als man vor einigen Jahren bei Müller die Sleek-Theke einführte, musste bei mir eine Lidschatten-Palette mit, um die ich schon sehr lange herumschlich. Ich hatte sie aber nie mitgenommen, weil sie ziemlich alltägliche Farben enthält. Na ja, nun ist sie da, die A New Day und ich schaffe es endlich einmal, Bilder davon zu zeigen, inklusive Swatches und AMUs.

sleek idivine palette a new day
 swatchrs
sleek idivine palette a new day
swatches

Die Farben sind alle absichtlich neutral und hell gehalten. Ganz offensichtlich ist diese Palette für Tages-Make Up gedacht. Wir haben jede Menge Brauntöne, aber auch Gold. Offenbar sind die Lidschatten alle nach Gute-Laune-Songs benannt. Oder was meint ihr?

sleek idivine palette a new day
swatches

In der oberen Reihe zähle ich drei schimmernde und drei matte Töne.

sleek idivine palette a new day
swatches

In der unteren Reihe liegen alle meine Favoriten, allen voran Carpe diem. Irgendwann habe ich einfach festgestellt, dass mir Taupe am Auge irgendwie steht. Der silbern schimmernde helle Ton Feelin‘ Good eignet sich für mich sehr gut als Highlighter, ich benutze ihn auch auf der Nase und den Wangenknochen. Auf den nächsten beiden Bildern zeige ich euch ein Makeup mit Feelin‘ Good unter den Augenbrauen, Be happy am inneren Augenwinkel und Carpe diem am äußeren Augenwinkel. Für ein Highlight sorgt Brightside. Dazu trage ich den velvet matte liquid lipstick von essence aus der Coast’n’Chill-LE in der Nuance 02 smooth & groove. Er geht auch ins Taupe, daher dachte ich, das passt gut zusammen. Fürs reale Leben wäre mir das aber zu viel Taupe.

sleek idivine palette a new day
 makeup
sleek idivine palette a new day
make up taupe

Seit neuestem probiere ich mich aber an Beigetönen und muss sagen, an das Papiertütenbraun von Daydreamer und Let it go, wieder mit Brightside als Highlight könnte ich mich gewöhnen. Das habe ich in den letzten Wochen auch nicht nur einmal so getragen. Man glaubt es nicht, bis man es mal ausprobiert hat, aber eigentlich sollen Menschen mit blauen Augen solche Töne besonders gut stehen. Wie es von Nahem aussieht und wie es im Gesicht wirkt, auf den nächsten beiden Fotos. Auf den Lippen trage ich Friendship aus der Reihe Gen Nude Matte Liquid Lipcolor von bareMinerals. Das ist so eine Velvet Lipcream, ähnlich wie die Soft Matte Lipcreams von NYX. Ich warte nur noch, bis ich davon mal gescheite Bilder zustande kriege. 😉

sleek idivine palette a new day
make up ocker
sleek idivine palette a new day
 ocker make up

Zum Abschluss möchte ich euch noch ein etwas intensiveres Makeup zeigen. Unter der Braue trage ich wieder Feelin‘ Good, im inneren Augenwinkel Let it go und im äußeren die dunkelbraune Nuance H-A-P-P-Y. Diesmal habe ich mich beim Highlight in der Mitte des Lids an den schimmernden Braunton Don’t worry gewagt. Den Lidstrich habe ich mit dem Eyeliner aus der Doll’s Collection von Catrice gezogen – der mag einfach nicht leer gehen – und die Wimpern sind wieder die von trend it up, mit denen ich erstaunlich gut klarkomme. Der Kleber trocknet gut an, links und rechts sind in der Packung markiert und ich habe sie jetzt vier- oder fünfmal verwendet. Jetzt müssen sie wahrscheinlich doch mal ersetzt werden, aber das ist das erste Mal, dass ich mir falsche Wimpern nachkaufe. Hätte nicht gedacht, dass ich das mal schreibe. Ich glaube, sie sind gut für Anfänger*innen wie mich geeignet. Ich drücke sie an und dann presse ich sie mit einer Wimpernzange ganz vorsichtig mit meinen eigenen Wimpern zusammen.

sleek idivine palette a new day make up eyeliner
sleek idivine palette a new day
 make up eyeliner
sleek idivine palette a new day
make eyeliner beide augen

Neulich habe ich noch etwas ganz Neues ausprobiert und einfach nur Brightside auf dem beweglichen Lid aufgetragen. Unter dem Lid im Außenwinkel trage ich Don’t worry. Mit dem Gold Waves Rolling Eyeliner (den man wirklich mit einem kleinen Rädchen „aufrollt“, leider limitiert) von Kiko und dem Khol Kayal Eyeliner von Manhattan (URalt) habe ich einen dünnen Lidstrich ohne Wing gezogen und alles verblendet. Auf der Wasserlinie trage ich ebenfalls den Eyeliner von Manhattan. Auf den Lippen trage ich den/die Lip Tube in der Nuance 030 aus der aktuellen Blooming Summer LE von trend it up. Hauptsächlich zaubert dieses Produkt Glanz und goldenen Mikroglitter auf die Lippen. Aber dieses dezente muss auch mal sein. 🙂

sleek idivine palette a new day
make up metallic
sleek idivine palette a new day
make up metallic

Welches der vier Make Ups gefällt euch am besten? Ich persönlich bin in den letzten Wochen immer mehr für das zweite. Das lässt mich wach aussehen, während taupe mich eher müde aussehen lässt.

frischlackiert-Challenge | Lila

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

Frischlackiert-Challenge violet vibes

Huhu!

Diese Woche ist Lila die Vorgabe bei der frischlackiert-Challenge. Ich habe mich dazu entschlossen, mal wieder ein Water Marbling auszuprobieren. Basis war Playing in Lavender Heaven von Catrice aus der Doll’s Collection LE von 2015, den ich demnächst noch mal einzeln zeige.

Frischlackiert-Challenge violet vibes daumen

Das Water Marbling habe ich mit 970 keep in touch von p2 gemacht, den ich demnächst auch noch mal einzeln tragen möchte. 🙂

Frischlackiert-Challenge violet vibes zweites Bild

Ist mal ganz interessant. Was meint ihr?

eyeshadow1x1 Orange und Pink | Makeup Revolution Redemption Palette Acid Brights

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

makeup revolution redemption acid brights

Huhu!

Auch diesen Monat möchte ich wieder beim eyeshadow1x1 von Talasia mitmachen. Die Farben sind diesmal Orange und Pink. Da habe ich eigentlich nur eine Möglichkeit, und die heißt Neon. Mein einziger orangefarbener Lidschatten befindet sich in der Redemption Palette Acid Brights von Makeup Revolution. Da passt dann natürlich nur Neonpink, das ich aus der gleichen Palette genommen habe.

makeup revolution redemption acid brights makeup

Für meinen Look brauchte ich unbedingt eine eyeshadow base, weil die Neon-Lidschatten aus dieser Palette leider nicht so gut decken. Aber ich glaube, das ist bei Neonpigmenten einfach so.

makeup revolution redemption acid brights makeup
makeup revolution redemption acid brights makeup

Eins war klar: das wird nicht sehr dezent. Deswegen habe ich den pinkfarbenen Lidschatten bis zur Augenbraue aufgetragen und den orangefarbenen Lidschatten auf die Mitte des beweglichen Augenlids aufgetupft. Den Lidstrich habe ich wieder mit dem Eyeliner aus der Doll’s Collection von Catrice gezogen. Aber das war immer noch zu dezent – also habe ich noch die Define & Style Wimpern von trend it up aufgeklebt. Für falsche Wimpern sind die sehr dezent, für mich – eher nicht. 😀

makeup revolution redemption acid brights makeup

Dazu passte dann der Active Flue Neon Lipstick von Kiko, den ich vor einer Weile schon einmal kurz gezeigt hatte. Damals habe ich mich über den seltsamen Reis-Geruch aufgeregt, heute bemerke ich den eigentlich nicht mehr. Das ist definitiv ein bläulicheres Pink als das des Lidschattens, aber es war der einzige Neon-Lippenstift in meinem Besitz.

Wie gefällt es euch?

makeup revolution redemption acid brights makeup

Im Anschluss noch ein paar Swatches von dieser Palette, die ich mit Swatch Stencils von SwatchAndMore gemacht habe. Da seht ihr noch ein Pink mit bläulichem Schimmer, von dem ich mir kurz überlegt habe, es mit einzubeziehen in dieses Makeup. Allerdings passte es nicht ganz zu dem Neon-Thema. Das Weiß und das Neongelb (die Lidschatten sind alle namenlos) sind katastrophal, ein Fall für die Tonne. Alle weiteren Farben fand ich eigentlich beim Swatchen gut. Das Schwarz ist schwierig zu verarbeiten, damit habe ich mal was geschminkt und war nicht zufrieden. Insgesamt kann man wohl für 4,99 € (soviel hat die Palette gekostet) nicht meckern, aber bedenkt das, wenn ihr sie mal in irgendeinem Blog- oder Instasale findet. Immerhin soll sie besser sein als die Neon-Palette von Sleek. Beide habe ich damals vor Ort im Shop geswatcht und verglichen und… na ja, ihr seht ja, welche Palette ich nun besitze, ne?

makeup revolution redemption acid brights swatches

eyeshadow 1×1 – Rot und Schwarz mit der Re-Loaded Newtrals 3 Palette von Makeup Revolution

makeup revolution newtrals 3

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

makeup revolution newtrals 3 amu

Huhu!

Ich möchte wieder beim eyeshadow 1×1 von @talasias.makeup mitmachen – und wieder bin ich etwas später dran… Das vorgegebene Thema Rot & Schwarz gibt mir einen Grund, eine Palette zu testen, die hier schon eine Weile liegt. Alle Welt stand letztes Jahr ja auf roten Lidschatten (oder ist das immer noch so?) und ich auch und deshalb habe ich mir die Re-Loaded Newtrals 3 von Makeup Revolution gegönnt. Na ja, für schlappe 4,99 €. 😉

makeup revolution newtrals 3 amu zweites bild

Die Palette besteht aus 15 matten und Metallic-Lidschatten in Rot- und Brauntönen, die von links nach rechts mit Nummern benannt wurden. Ich habe bisher nur drei Töne getestet und zwar: Nummer 12 als „Grundierung“ für das bewegliche Lid, das matte Schwarz Nummer 13 und als Highlight das Metallic-Rot aus der obersten Reihe, die Nummer 3.

makeup revolution newtrals 3

Vorher habe ich mit der I ❤ Colour Intensifying Eyeshadow Base von essence (gibt’s die noch? Keine Ahnung, aber sie ist nicht gelb.) das komplette Lid grundiert, indem ich einige Tröpfchen davon mit den Fingern eingetupft habe. Unter den Augenbrauen habe ich den hautfarbenen Ton Be Happy aus der A New Day– Palette von Sleek aufgetragen. Darauf folgte (ebenfalls mit dem Finger aufgetragen und mit einem blending brush 201 von Kiko verblendet) das matte Dunkelrot Nummer 12. Das sah sehr schön aus, aber dann habe ich es mit dem matten Schwarz Nummer 13 versaut, indem ich viel zu viel davon verwendet habe. „Leider“ deckt es viel zu gut und lässt sich nur schwer verblenden und neutralisieren. Damit habe ich wirklich gekämpft, mit den Fingern, zwei verschiedenen Pinseln, alles war schwarz… nein, ganz so schlimm war es nicht, aber definitiv an der Grenze von Spaß zu Genervtsein. Als ich halbwegs zufrieden war, habe ich als Highlight den Metallicton 3 aufgetupft, ebenfalls mit den Fingern, auch in der Hoffnung, dass sich damit das Schwarz ein wenig überdecken lässt. Das hat einigermaßen funktioniert. Darüber kam wieder ein Lidstrich mit dem Eyeliner aus der Doll’s Collection von Catrice, mit dem ich langsam zurechtkomme. Hat ja eine Weile gedauert.

makeup revolution newtrals 3 amu drittes bild

Soviel zu meinem Vorgehen. Wie gefällt es euch? Habt ihr die Palette vielleicht auch?

makeup revolution newtrals 3 amu viertes bild

[Der Reigen der unbenutzen Lidschatten] essence dark romance quattro eyeshadow 01 mystery glam

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam

Huhu!

Ich wollte unbedingt mal anfangen, meine unbenutzten Lidschattenpaletten vorzustellen. Da im Homeoffice kein Hahn danach kräht, ob ich mit zwei verschieden geschminkten Augen am Schreibtisch hocke, kann ich das ja jetzt in Angriff nehmen.

Den Anfang macht die Lidschattenpalette 01 mystery glam aus der dark romance LE von essence. Die LE gab es Ende 2013. Seitdem wollte ich mich immer mal überwinden, den dunkelroten Lidschatten zu verwenden…

Beginnen wir mal mit ein paar Swatches. Der weiße Ton enthält starken Schimmer und ist sehr wenig deckend. Ich nutze ihn hauptsächlich unter der Braue. Eigentlich verwende ich zum highlighten aber keine weißen Lidschatten mehr, sondern lieber Gold, weswegen er ziemlich unbenutzt ist. Vielleicht ändere ich das ja jetzt. Der Khakiton ist mittlerweile mein liebster Ton aus dieser Palette geworden. Irgendwie ist das Grün ganz schön alltagstauglich und krümelt nicht – so wie beispielsweise der dunkelgraue Schimmerton. Überrascht hat mich beim Swatchen das Rot. Ich dachte eigentlich, diese Nuance krümelt ganz schlimm und wird ungleichmäßig. Aber der einzige matte Ton der Palette lässt sich gut gleichmäßig auftragen und krümelt überhaupt nicht. Vielleicht kann ich mich ja doch mal überwinden, die Farbe außerhalb meiner Wohnung zu tragen… 😀

Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam Swatches
Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam Swatches zweites Bild

Jetzt lasse ich mal zwei AMUs folgen, die ich mit der Palette geschminkt habe. Für das erste habe ich unter der Braue und am Augeninnenwinkel den weißen Ton verwendet, dann den roten Ton großflächig aufgetragen und verblendet und schließlich den grünen Ton vorsichtig aufgetupft und ein wenig verrieben. Das klappte super. Der Lidstrich wurde mit dem Eyeliner aus der Doll’s Collection LE von Catrice gezogen. Den Blush aus dieser LE habe ich übrigens mittlerweile vollständig aufgebraucht (das war ’ne Premiere), aber der Eyeliner will einfach nicht leer werden… der Lidstrich lässt sich damit immer noch ganz gut ziehen, das Produkt ist matt und gut haltbar, aber nach fünf Jahren… ihr wisst schon, was ich meine, ne?

Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam amu rot
Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam amu rot zweites Bild
Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam amu rot drittes Bild

Beim zweiten AMU war es das gleiche Spiel, nur mit dem grauen Lidschatten. Hier habe ich deutlich mehr geflucht, weil der einfach bröselt.

Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam amu grau
Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam amu Grau zweites Bild
Essence dark romance quatteo eyeshadow 01 mystery glam amu grau drittes Bild

Tja, das war’s auch schon. Ich möchte das in Zukunft öfter machen, denn es gefällt mir nicht, dass meine Lidschatten unbenutzt vergammeln. Vor allem im Alltag möchte ich neue helle Farben ausprobieren und so einige Produkte endlich leeren (hoffe ich jedenfalls). Kennt ihr die LE noch? Habt ihr die Palette oder ein anderes Produkt etwa auch zuhause? 🙂

discontinued: Catrice Generation Matt Comfortable Liquid Lipstick 020 The Metalist

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

catrice generation matt comfortable liquid lipstick 020 the metalist

Da die komplette Reihe der Generation Matt Liquid Lipsticks anscheinend bei Catrice aus dem Sortiment geht, habe ich eine der Farben für den reduzierten Preis von 1,95 € mitgenommen. Sie heißt 020 The Metalist und ich bin positiv überrascht. Bis jetzt konnte Catrice nämlich keine Liquid Lipsticks.

catrice generation matt comfortable liquid lipstick 020 the metalist mund zu

Hier haben sie aber endlich mal etwas richtig gemacht. Die Nuance, ein bräunlicher Rosenholzton mit silbernem Mikroglitter, lässt sich gut mit dem Flockapplikator gut auftragen und fühlt sich dabei cremig an. Der Liquid Lipstick trocknet schnell und hält so durch, wie ich das von solch einem Produkt erwarte: erst bei fettigen Speisen und Getränken geht er in die Knie. Außerdem macht er die Lippen nicht faltig und fühlt sich nicht trocken an wie beispielsweise die Matte Me! von Sleek. Das einzige, was ein bisschen nervt, ist der Glitter, der sich überall verteilt, aber ich habe mir ja bewusst eine Farbe mit Glitter ausgesucht. Ich finde es schön, wenn solche Liquid Lipsticks mal ein bisschen außergewöhnlich werden.

catrice generation matt comfortable liquid lipstick 020 the metalist mund offen

Ich argwöhne mal, dass die Reihe Platz macht für die neue Reihe Matt Pro Ink mit sehr ähnlichen Flaschen. Vielleicht gibt’s die Reihe Generation Matt ja noch in irgendeiner Kruschtelkiste?

Catrice Gold Effect Nail Polish 01 Attracting Pomp

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

catrice gold effect 01 attracting pomp

Huhu!

Nach den limitierten trend it up-Lacken habe ich diesen Monat auch noch einen Catrice-Lack gekauft. Der erste in meiner Sammlung mit der neuen Flasche und der erste seit drei Jahren, schätze ich.

catrice gold effect 01 attracting pomp nah

Den dunkelroten 01 Attracting Pomp aus der Gold Effect-Reihe trage ich in zwei Schichten, die sich gut lackieren ließen und halbwegs glatt trockneten. Auf den Fotos seht ihr ihn ohne Überlack. Das Clean-Up war wegen des vielen goldenen Glitters ziemlich furchtbar, das Ablackieren hat mit sehr gutem Nagellackentferner drei Wattepads verbraucht. Der Glitter war danach leider auch überall, aber einen Tod muss man halt sterben…

Insgesamt bin ich aber zufrieden und überlege mir, noch einen Lack aus dieser Reihe zu kaufen, vielleicht den violetten. 493 Vino Perlato von Kiko ist übrigens heller.

catrice gold effect 01 attracting pomp makro

Catrice – Hugo Moss

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

catrice hugo moss

Nein, dies ist kein „Alte Schätze neu lackiert“-Beitrag. Diesen Lack habe ich tatsächlich noch nie lackiert. Auf dem Nageldisplay war schon klar, dass Hugo Moss von Catrice schlecht deckt, und darauf hatte ich wohl nie richtig Lust. Das erklärt, warum der Lack etwa seit 2013 (!) unlackiert in meiner Sammlung schmort.

catrice hugo moss nah

Jetzt habe ich ihn ausprobiert und meine Ahnungen haben sich bestätigt. Hugo Moss seht ihr in drei Schichten auf meinen Bildern. Eigentlich hätte es eine vierte gebraucht. Mindestens. Kann man, glaube ich, auf den vergrößerten Bildern auch gut sehen. Was mache ich jetzt mit dem Lack? In meiner Sammlung bleiben wird er nicht. Hat jemand Interesse? 😀

catrice hugo moss nah zweites bild

Catrice Shopping Day at Bluemingdales

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

catrice shopping day at bluemingdales

Huhu!

Heute möchte ich euch einen Lack zeigen, den ich schon sehr lange habe und den es schon sehr lange nicht mehr gibt. Es handelt sich um Shopping Day at Bluemingdales von Catrice, den ich 2014 schon einmal auf meinem ersten Blog gezeigt habe, mit Blitz und seltsamer Bettwäsche im Hintergrund, die sich nicht mal mehr in meinem Besitz befindet… 😀 Das Bild muss 2013 entstanden sein, als ich noch im Studentenwohnheim gelebt habe… oO

Auf meinen Bildern seht ihr zwei Schichten, die gut und glatt getrocknet sind. Ich weiß leider nicht mehr, wie lange ich Shopping Day at Bluemingdales getragen habe, aber es waren wohl so drei, vier Tage.

catrice shopping day at bluemingdales nah

Aus dem neuen Sortiment mit der geänderten Flasche habe ich keinen Lack, nur diese runden Flaschen, die bei uns allen in den Sammlungen wahrscheinlich langsam aussterben. Kennt ihr den Shopping Day at Bluemingdales noch?

catrice shopping day at bluemingdales nah zweites bild

[Wir lackieren] Catrice – Pure Blue

catrice nude purism pure blue
Huhu!
Pure Blue von Catrice habe ich noch nie auf dem Blog gezeigt. Gekauft habe ich den Lack vor allem, weil bei seinem Erscheinen überall behauptet wurde, er sehe aus wie der gehypte Find me an oasis von Essie (aber mit Glasfleks). Ich finde eigentlich nicht mehr, dass sich die Lacke ähnlich sehen. Find me an oasis hat einen violetten Unterton und außerdem jede Menge Pigment verloren, wie das bei Essies manchmal passiert. Ich hätte da übrigens einen weißen FMAO abzugeben.
catrice nude purism pure blue nah
Auf meinen Fotos seht ihr zwei Schichten von Pure Blue, der übrigens aus der Nude Purism-LE von 2015 stammt. Andere Bilder von Pure Blue gibt es bei winzieeeSulfur & Cookiesfrischlackiert… ein anderer ähnlicher Lack, der auch aus einer LE stammt, war übrigens something blue von ANNY, den ich AUCH gekauft habe… ich glaube, ich sollte zwei von den Lacken aussortieren. 😉 Welchen würdet ihr behalten?
Mit den Bildern von Pure Blue möchte ich wieder an Wir lackieren von Marzipany und @druffgemalt teilnehmen. Falls ihr noch Bilder von Drogerielacken macht, tragt euch doch auch ein! 😉
catrice nude purism pure blue makro