Yves Rocher le vernis go green – 31 vert émeraude

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

Yves rocher go green vert emeraude

Huhu!

Auf meinen Nägeln seht ihr 31 vert émeraude aus der neuen go green-Nagellacklinie von Yves Rocher. Die alte Linie geht dafür aus dem Sortiment und ist gerade reduziert erhältlich.

yves rocher go green vert emeraude nah

Ich trage zwei Schichten ohne Überlack. Eine dickere Schicht hätte vielleicht auch gereicht, aber der Pinsel ist leider ein wenig ausgefranst, das hat es ein wenig schwieriger gemacht. Vert émeraude trocknet sehr glänzend und recht schnell. Vom Farbton her ist er ein Dupe zu Essie Going incognito und dem trend it up Nr. 210, vielleicht ein wenig dunkler.

yves rocher go green vert emeraude nah zweites Bild

Wie gefällt es euch? Werdet ihr euch die neue Linie ansehen?

yves rocher le vernis go green flaschen

pantone2020summerchallenge – Pantone Bossa Nova | Yves Rocher le vernis go green – Gingembre Rouge

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

yves rocher le vernis go green gingembre rouge

Huhu!

Für den heutigen Beitrag habe ich einen neuen Yves Rocher-Lack lackiert. Yves Rocher hat nämlich eine neue Nagellack-Linie lanciert, die besonders „grün“ sein soll. Ich zitiere jetzt einfach mal schamlos den Pressetext von deren Website:

„Ein erschwinglicher Nagellack mit Lösungsmitteln aus biologisch angebauten Inhaltsstoffen und dem Halt, dem Glanz und der Deckkraft eines klassischen Nagellacks.!
Die vegane Formel mit Lösungsmitteln aus biologisch angebauten Inhaltsstoffen, angereichert mit Kokosöl und Bambus-Extrakt, hält perfekt, deckt wie ein Gel-Lack und sorgt für tollen Glanz.“

yves rocher le vernis go green gingembre rouge nah

Zu den Inhaltsstoffen kann ich ehrlich gesagt nichts sagen, aber zu Deckkraft, Glanz und Haltbarkeit. Die Deckkraft fand ich für so einen Rotton überdurchschnittlich gut. Der Glanz – also ihr seht den Lack Gingembre Rouge auf meinen Bildern wie fast immer ohne Überlack, bildet euch selbst eine Meinung. 😉 Und die Haltbarkeit kommt mir bei Yves Rocher-Lacken immer länger vor als bei durchschnittlichen Drogerie-Lacken, so war es auch hier.

yves rocher le vernis go green gingembre rouge nah zweites bild

Ich habe diesen Lack zusammen mit zwei anderen Lacken für 15 € gekauft, da zu der Zeit gerade eine Aktion lief. Derzeit sind die Lacke noch mehr reduziert und kosten knapp unter fünf Euro. Ich mochte die Farbe und Qualität dieses Lacks auf jeden Fall, für diesen hat sich der Preis gelohnt. Demnächst lackiere ich auch die anderen beiden, die – natürlich – grün sind. 🙂

Yves rocher le vernis go green

Yves Rocher – Menthe

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

yves rocher menthe

Huhu!

Menthe von Yves Rocher hatte noch keinen eigenen Post, das kann ja nicht angehen. 😉

yves rocher menthe nah

Was ich zu dem Lack zu erzählen habe, ist allerdings eher unspannend. Der Lack deckt in fast einer Schicht. Meine Nägel sind aber zu lang dafür. Er scheint immer noch im Sortiment zu sein. Ihr seht ihn übrigens ohne Überlack.

yves rocher menthe nah zweites bild

frischlackiert-Challenge | green garden

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

yves rocher stamping green garden

Huhu!

Ich schaffe es auch diese Woche wieder, bei der frischlackiert-Challenge mitzumachen. Das Thema dieser Woche ist green garden und da hatte ich sofort was im Kopf. Es ist schon eine ganze Weile her – also mehrere Jahre – dass ich ein Stamping mit zwei verschiedenen Lacken von Yves Rocher gemacht habe, so eine Art Layering. Das wollte ich mit mehr Übung und anderem Equipment wiederholen. Für mich gehören diese drei Lacke, die es meines Wissens nach übrigens alle noch im Sortiment gibt, einfach zusammen. 🙂

yves rocher stamping green garden nah

Als Basis habe ich Menthe verwendet, der fast in einer Schicht gedeckt hat. Dazu aber in einem anderen Post mehr. Die beiden Motive, die ich danach mit Eucalyptus und Or metallisee darüber gestampt habe, stammen von der Stamping Plate BPL-026 vom Born Pretty Store, genau wie mein Clear Jelly Stamper.

Wie gefällt es euch?

yves rocher stamping green garden makro

Yves Rocher – Eucalyptus

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

yves rocher eucalyptus

Huhu!

Ich habe diesen Lack noch nie solo gezeigt (nur in einem Nail Art) und es wird mal Zeit. Eucalyptus von Yves Rocher ist immer noch erhältlich. Meine Bilder können die Farbe des Lacks irgendwie nicht richtig wiedergeben, aber ich habe auch keinen Filter gefunden, der das schaffte. Eigentlich ist Eucayptus etwas dunkler, meine ich. Andere Bilder, die den Ton besser treffen, gibt es bei Larda Cheshko.

yves rocher eucalyptus nah

Ich kann euch ja trotzdem etwas über die Eigenschaften des Lacks erzählen, die sind nämlich ganz gut. Wie man sehen kann, trocknet Eucalyptus glatt und (was man eigentlich nicht sehen kann) auch schnell.

Ich trage auf den Bildern zwei Schichten, die später noch wie immer mit einer Schicht Überlack bepinselt wurden. Die Haltbarkeit war gut, die Trockenzeit ebenfalls. Meiner Meinung nach kann man die Yves Rocher-Lacke in der aktuellen Linie mit den schmalen Flaschen gut tragen, auch ohne Überlack. Einen Unterlack würde ich bei so einem dunklen Grün aber auf jeden Fall lackieren.

Kennt ihr den Lack?

yves rocher eucalyptus nah zweites bild

[NEU] Yves Rocher Rouge Vertige Lippenstift mit aufbauendem Kirschöl – 34 Satiné

Yves Rocher Rouge Vertige 34 Lippenstift

Huhu!

Bei Yves Rocher gibt es eine komplett neue Reihe bei den Lippenstiften namens Rouge Vertige mit 45 neuen Farben. Die Stifte enthalten Kirschöl, das pflegen und die Lippen aufbauen soll. Ich hatte einen Gutschein von der Kundenkarte, bei dem man statt 15,90 € nur 9,99 € für einen Lippenstift zahlt und da hab ich einfach mal einen ausprobiert. Die Rouge Vertige-Lippenstifte gibt es in drei Finishes: Satin, Pearl und Shine. Das hab ich im Online-Shop von Yves Rocher herausgefunden. Dort findet man auch die Namen der Lippenstifte.

Yves Rocher Rouge Vertige 34 Lippenstift
Ich hab mich für eine unverfängliche Alltagsfarbe, sprich: einen Rosenholz-Ton in meiner Lippenfarbe, entschieden und da war die Nuance 34 Satiné alias Rose centifolia mein Mann. 😉

Yves Rocher Rouge Vertige 34 Swatch
Das Design sieht sehr edel und hochwertig aus. Die Nuance ist von außen sichtbar, was ich immer begrüße. Das Yves Rocher-Logo ist auf der Spitze eingeprägt. Hübsch, aber auch doof, weil man es nach zweimaligem Benutzen schon nicht mehr sehen kann. Die Deckkraft von 34 Satiné ist nicht besonders hoch. Das Finish ist glänzend. Ich würde spontan mal einen Konturenstift empfehlen. Hautfetzen werden nicht betont und der Lippenstift fühlt sich pflegend an. Man merkt, dass man ihn trägt, aber es ist nicht unangenehm oder klebrig, sondern das normale Lippenstift-Gefühl. 🙂

meine Lippen ungeschminkt
Yves Rocher Rouge Vertige 34 auf den Lippen
meine Lippen mit Rouge Vertige 34 Satiné geschminkt
34 Rose centifolia ist bei mir die typische My lips but better-Farbe und deswegen bin ich zufrieden mit meinem Kauf. Die Haltbarkeit ist ok, ohne Essen und Trinken einige Stunden. Bei der Konsistenz kann man sich schon denken, dass der nicht ewig hält. Ist aber auch schnell und unkompliziert nachgezogen. Der Geruch ist ein typisch lippenstiftiger, so parfümiert und süß eben. Auf den Lippen merke ich aber nicht so viel davon.

Lippen geschminkt mit Yves Rocher Rouge Vertige 34
Yves Rocher Rouge Vertige 34 Mund offen

Weil es mich interessiert hat, hab ich alle ähnlichen Lippenstifte in der Umgebung mit 34 Rose centifolia verglichen:

yves rocher rouge vertige 34 vergleich

Also, hat durchaus eine Daseinsberechtigung in meiner Sammlung. 😀 Demnächst werde ich wohl eine dunklere Variante testen. Bis dahin empfehle ich 34 Rose centifolia aus der Rouge Vertige-Reihe allen, die einen pflegenden unauffälligen Lippenstift für den Alltag suchen. 🙂 Habt ihr euch die Lippenstifte schon angesehen? Oder habt ihr das noch gar nicht mitbekommen? 🙂

[LIFUB] Yves Rocher – grege nacré

Huhu!

Für Lenas Blogparade Lacke in Farbe… und bunt! hab ich dieses Mal grege nacré von Yves Rocher lackiert, und das ist auch der einzige Lack in Olivgrün, den ich besitze. 😀 Leider bin ich von der kleinen Flasche mal wieder nicht so begeistert.

Auf dem Pinsel war nie genug Farbe für einen Nagel, und deswegen trage ich auf den Bildern drei Schichten mit Überlack. Mit Überlack, weil der Lack sehr uneben geworden ist. Damit verhält er sich genau wie alle meine anderen Yves Rocher-Minis.

Trotzdem bin ich ganz zufrieden mit diesem Lack, er sieht ja schon hübsch aus. Am dritten Tag habe ich lediglich ein wenig Tipwear.
Habt ihr auch noch Yves Rocher-Minis daheim rumstehen? 🙂