Neue Lacke von trend it up

Huhu! Es gibt eine neue Lack-Kollektion der dm-Eigenmarke trend it up. Die easy & speedy Nail Polishes kosten jeweils 1,25 € und es sind wirklich einige schöne Farben dabei. Da man den Armen wieder keinen Namen spendiert hat, habe ich das mal für euch übernommen.

Ich habe mir den hellblauen 150 gegönnt, den ich hier „Winterhimmel“ nennen möchte. Ich trage drei bis vier Schichten von diesem Lack mit blausilbernen Glasfleks.

trend it up easy& speedy nail polish 150
trend it up easy& speedy nail polish 150  nah
trend it up easy& speedy nail polish  150 makro

Außerdem musste auch noch der duochrome 130 mit, der silbernen Hex-Glitter enthält und in Blau und Lila changiert. Ich habe eine Schicht davon über Schwarz lackiert. Der Glitter steht nicht ab. Ich möchte ihn „Galaxie“ nennen.

trend it up easy& speedy nail polish 130
trend it up easy& speedy nail polish 130
trend it up easy& speedy nail polish 130 makro

Die Pinsel sind breit, relativ kurz, flach und abgerundet, womit ich gut klarkam und was das Lackieren für mich erleichterte. Für beide Lacke würde ich eine Empfehlung aussprechen, wenn ihr mit der geringen Deckkraft klarkommt.

Painted Polish – Don’t stop be-leafing

painted polish dont stop beleafing

Den Lack hier von Painted Polish habe ich schon vor einer ganzen Weile getragen und möchte ihn euch nun endlich zeigen. Er heißt Don’t stop be-leafing. Hände hoch, wer hier noch an einen Song denken muss. 😀

painted polish dont stop beleafing nah

Hier habe ich noch einen anderen Lack von Painted Polish gezeigt. Bitte für den Ohrwurm und bis nächstes Mal 😉

painted polish dont stop beleafing makro

#drogerienostalgie – basic- 95

basic 86 yellow nailpolish

Huhu!

Für #drogerienostalgie habe ich mal wieder einen meiner echten alten Oldies ausgepackt, nämlich die Farbe 86 von basic. Diese Marke wird Menschen über 30 noch was sagen – es war die Eigenmarke von Schlecker. Gibt’s eigentlich irgendwo noch einen Schlecker, oder sind die Filialen alle geschlossen?

Hier habe ich die Farbe schon mal vorgestellt, daher spare ich mir mal ein paar Worte und wünsche euch ein schönes Wochenende.

basic 86 yellow nailpolish with glitter

p2 x Aldi Süd Weihnachts-LE – 960 forest fairy

p2 forest fairy

Huhu!

Im Dezember 2021 gab es eine Weihnachts-LE von p2 bei Aldi Süd. Angekündigt wurde sie auf Instagram. Ich habe einen grünen Lack namens 560 forest fairy mitgenommen. Die LE war relativ schnell ausverkauft, daher möchte ich euch gar keine Hoffnungen machen, den Lack jetzt noch kaufen zu können.

p2 forest fairy nah

Ich trage zwei Schichten mit Überlack. 🙂

p2 forest fairy makro

Frenzy Polish – Dark and Twisty

frenzy polish dark and twisty

Diesen Lack habe ich in einem Blogsale gekauft. Frenzy Polish gibt es seit einiger Zeit nicht mehr; die Produzentin der Indiemarke hat die Produktion vor einigen Jahren eingestellt. Der Lack, den ich euch heute zeige, heißt Dark and Twisty. Der Ausdruck kommt wohl direkt aus Grey’s Anatomy. Wenn ihr damals die deutsche Synchro gehört habt, kennt ihr ihn als „dunkel und verdreht“.

frenzy polish dark and twisty nah

Da der Name aus einer meiner Lieblingsserien kommt, aber auch der Lack schön ist, musste ich zugreifen. Ich hoffe, man kann auf den Bildern gut erkennen, dass die schwarze Base multichrome Flakes enthält, die nicht nur in Grün und Gold, sondern auch in Orange, Pink, Violett und Blau schimmern.

Habt ihr auch so einen Lack, der wegen des Namens gekauft werden musste?

frenzy polish dark and twisty makro

essence – Jacob’s Protection

essence jacobs protection

Ja, den zeige ich schon zum dritten Mal, aber Jacobs Protection von essence ist halt ein schöner Lack. Hier und hier habe ich ihn schon mal gezeigt. Er ist in der Twilight Breaking Dawn part 2 LE erschienen, die zum gleichnamigen Film herausgebracht wurde. Meinen anderen Lack aus der LE, Alice had a vision… again könnte ich auch mal wieder tragen.

jacobs protection nah

Die kleinen Flakes in der schwarzen Base schimmern in verschiedenen Farben, aber vor allem blau. Ich bin froh, dass ich den Lack irgendwann mal auf Kleiderkreisel gekauft habe. 🙂

essence jacobs protection makro

essence the gel nail polish – ultra violet

essence the gel nail polish ultra violet

Huhu!

Für #drogerienostalgie auf Instagram habe ich ultra violet von essence aus der the gel nail polish-Reihe erneut lackiert. Der Lack enthält pinkfarbenen Glitter in einer blauvioletten Basis. Ihr seht auf den Bilder eine richtig unruhige Oberfläche – trotz Überlack! Vielleicht ist das der Grund, weshalb die Nuance sehr schnell wieder ausgelistet wurde, obwohl essence sie als „Colour of the year“ bezeichnet hat. Vielleicht war das aber von Anfang an so geplant. So oder so ist das Finish der Grund, warum ich ultra violet erst zum zweiten Mal lackiert habe.

essence the gel nail polish ultra violet nah

Auf den Bildern von 2018 könnt ihr den Lack im direkten Sonnenlicht bewundern. Interessant, dass ich damals schon an dem Punkt angekommen war, wo ich in der Drogerie quasi alles schon hatte. Seit damals sind sehr wenige Drogerielacke dazugekommen. Ein- oder zweimal habe ich Indielacke bestellt, wie Herzlack oder Painted Polish. Durch den trend it up-Adventskalender sind letztes Jahr einige Lacke dazugekommen, einige aber gleich wieder weitergewandert. Bei Aldi Süd gab es dieses Jahr Lacke von p2, wo ich einen weißen mitgenommen habe. Heute ist es immer noch so, dass ich zwar oft durch die Drogerie wandere (Sattes Smaragdgrün scheint wieder mal in zu sein), aber oft zu dem Schluss komme, dass ich das so oder ähnlich schon im Schrank habe. Ähnlich ist es auch bei der drölften Rosa-mit-Glitzer-Lidschattenpalette. Irgendwann braucht es nicht noch den zehnten absolut ähnlich aussehenden Rosaton. 😉

essence the gel nail polish ultra violet makro

trend it up Catch the Light – 030

trend it up catch the light 030

Diesen Lack gab es 2019 in einer Weihnachts-LE von trend it up zu kaufen. Ich habe ihn damals sogar gleich gebloggt (was war denn da los mit mir? :D), aber die Bilder gefallen mir heute nicht mehr. Außerdem besitze ich Lacke ja nicht, um sie einmal für den Blog abzulichten. Ich habe ihn erneut lackiert und bei der Gelegenheit gleich noch neue Fotos gemacht.

trend it up catch the light 030 nah

Er trägt leider nur die Nummer 030, die ihm meiner Meinung nach nicht gerecht wird. Ich hätte mir ja einen Namen wie Elfenwald oder so gewünscht (ja, ich mag Fantasy). Ihr seht zwei Schichten.

trend it up catch the light 030 makro

Habt ihr die LE damals mitbekommen? Gibt’s noch was davon bei euch zuhause?

Rival de Loop Young Beach Love LE – St. Barth

Huhu!

Ich habe mal wieder bei #drogerienostalgie auf Instagram mitgemacht. Unser Thema war diesmal helllila – wir versuchen das möglichst offen zu gestalten. Ich habe mich für den noch unlackierten (Schande über mich) St. Barth aus der Beach Love LE von Rival de Loop Young entschieden.

rival de loop young beach love st barth

Die LE gab’s 2016, also vor fünf Jahren. Das ist der letzte Lack, der noch ungezeigt war. Ihr seht den Lack mit Überlack, weil ich dachte, sonst wird’s zu uneben. Sonst hasse ich Bar Glitter, aber hier gefällt es mir echt gut!

rival de loop young beach love st barth nah

Weitere Lacke aus der LE gab es hier zu sehen: Bora Bora | Tahiti | Ibiza

rival de loop young beach love st barth makro

Herzlack – Bromelia

Herzlack Bromelia

Huhu!

Vor einiger Zeit habe ich bei Herzlack zwei Lacke gekauft. Einen davon möchte ich euch heute zeigen. Es ist Bromelia. Die Bromelia oder Bromelie ist eine Pflanze aus Brasilien und grün-rot gefärbt, was der Lack wiederspiegelt.

Herzlack Bromelia nah

Bromelia enthält jede Menge Glitter, der in einer grünen Base herumschwimmt. Ich sehe grünen Mikroglitter, blauen Glitter, grüne Flakes und roten Mikroglitter. Habe ich was übersehen? 🙂

Herzlack Bromelia makro

Ablackieren ließ er sich gut mit dem Isana Nagellackentferner mit Mandelduft (der heißt tatsächlich so, kommt in einer mintfarbenen Flasche). Ein Herzlack kostet 11,95 €, dafür bleibt das aber auch etwas Besonderes für mich. Ich weiß, dass es eine kleine Marke ist und dass es unglaublich teuer ist, unter EU-Bedingungen zu produzieren. Außerdem hat die Marke eigene Flaschen, das wird auch nicht umsonst sein. Der Preis ist mir trotzdem zu hoch, um da alles mitzunehmen, was mir so ins Auge fällt.

Wie ist eure Meinung dazu?