#wemissp2polish Frühling

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

Huhu!

Ich durfte wieder bei #wemissp2polish auf Instagram mitmachen. Das Thema war Frühling. Irgendwie ist mein Design eher sommerlich geraten mit dem leuchtenden Gelb, aber seht erst mal, welchen Lack ich als Grundierung genommen hab‘, und dann diskutieren wir das aus, ok?

010 tropical heat aus der Catch the Glow LE aus dem März 2014 (also ’ne Frühlings-LE), ein leuchtendes schimmerndes Gelb, deckt in zwei Schichten und zieht sich glatt. Trotzdem traue ich mich nicht oft, so ein krasses Gelb zu tragen. Ich finde auch, es macht meine Haut irgendwie blass.

Darüber habe ich mit bathtub captain (ebenfalls von p2) und einem weißen Lack Blümchen gepunktet. Also mit dem Dotting Tool. Schon ewig nicht mehr gemacht, dabei geht es eigentlich schnell und einfach und ist perfekt für solche Nailart-Grobmotoriker wie mich.

bathub captain sieht leider fast schwarz aus, in meiner Vorstellung hatte ich da ein anderes Bild vor Augen… 😀

Wie gefällt’s euch? Schaut auch vorbei bei:

Kiko Cornflower + Born Pretty Water Decals

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

kiko 339 cornflower

Huhu!

339 Cornflower von Kiko habe ich auf dem Blog schon mal gezeigt, mit einem Pinguin-Design (das werde ich auch demnächst nochmal ausprobieren). Damals sah mein Bild so aus:

Uhh, heute pflege ich meine Nagelhaut und zeige keine Lacke mehr, die schon Tipwear haben… 😀 Auf meinen Bildern seht ihr zwei Schichten ohne Überlack.

kiko 339 cornflower nah
kiko 339 cornflower nah

Danach habe ich noch uralte Water Decals (mindestens fünf Jahre) vom Born Pretty Store aufgebracht. Falls sie euch gefallen, hier könnt ihr sie kaufen. Leider waren sie so alt, dass sie auseinander fielen (siehe Bild mit dem Daumen) und sich nicht mehr richtig angelegt haben (siehe Ringfinger-Bild). Ich werde sie trotzdem noch leer machen und dabei vorsichtig sein.

born pretty store flower water decals
born pretty store flower water decals
born pretty store flower water decals

[Born Pretty Store][Stamping-Sonntag] Blumenstamping

Please scroll down to read the english version 🙂
Huhu!
Ich darf eine Stampingplate vom Born Pretty Store testen und die möchte ich euch heute, passend zu Sandras Stamping-Sonntag, vorstellen. 😉 Es handelt sich um eine Plate mit einem Chrysanthemen-Muster (ich hoffe, ich habe recht – ich bin botanisch echt ne Niete.). Das Muster geht über die ganze Platte und man kann sich quasi ein Stück raus suchen. Ich habe versucht, möglichst viele verschiedene Teile der Plate zu verwenden.
Gestampt habe ich mit dem goldenen Stamping-Lack von Dance Legend. Das ist im Moment mein Lieblingslack beim Stampen; hier und hier war er schon in Aktion zu sehen. Ich bin immer noch der gleichen Meinung: mit diesem Lack funktioniert so gut wie jedes Stamping, man muss sich beeilen, aber er lässt sich leicht entfernen und ich benötige nichts zum Abkleben. (Der Basislack ist übrigens Marinho von Maybelline vom Freitag und über die lila Teile vom Bild oben gibt es auch bald einen Post. 😉 )
Also, ich bin ziemlich umgehauen, wie gut es aussieht. 😀 Ich habe das Muster auch mit meinem schwarzen Stampinglack von Born Pretty ausprobiert, und auch da hat alles super funktioniert. Ich würde diese Platte also weiter empfehlen. Das Einzige, was mich stört, ist die Größe der Muster. Es ist echt schade, da sind so viele schöne Blumen und ich kann sie nicht auf den Nagel bringen…
Wenn ihr diese Plate kaufen möchtet – im Moment kostet sie 1,23 € und bis zum 15. November gibt es einen speziellen Born Pretty Rabatt 🙂 Außerdem bekommt ihr wie immer 10 % Rabatt auf nicht reduzierte Ware mit meinem Rabatt-Code BHEK31 (findet sich auch rechts in der Seitenleiste).
Kennt ihr diese Stamping-Plate schon? In welcher Farbkombi könnte ich sie noch ausprobieren?
Hi there!
Today I would like to show you a Born Pretty stamping plate with a flower pattern. I tried it with my golden stamping polish by Dance Legend – it is great, you have to be fast, but it works with every pattern I tried until now. The blue base is Marinho by Maybelline.
This stamping plate is also good work – I love the pattern and how the thin lines are filled out and precise. What bothers me? Well, the flowers are too big to get a whole on the nail.
If you want to shop the plate, its price at the moment is 1,35 $. Until 15th of November there will be a special anniversary discount on Born Pretty products, and with my code BHEK31 you will get the usual 10 % discount on the full price items. 🙂
How do you like the plate? Which colours would also fit to this pattern?

Bald aus dem Sortiment – Leadlight-Maniküre mit den Gloss goes Neons von p2

von links nach rechts: 010 spaceshot  | 020 bumper car | 030 merry-go-round  | 050 loop-di-loop | 060 carousel | 070 skycoaster | 080 ferris wheel



Huhu! 🙂

Weil die Gloss goes Neon-Lacke von p2 ausgelistet werden und es teilweise schon das neue Sortiment gibt, habe ich zum Stamping-Sonntag von Sandra noch schnell eine Leadlight-Mani damit gepinselt. Basis war ein alter weißer Lack von Manhattan, den ich wegen des besseren Pinsels in meine leere Flasche vom Essie blanc gefüllt habe. Darauf wurde ein Motiv von der The Pro Collection XL – 06 von MoYou London gestampt. Stampinglack war dieser schwarze vom Born Pretty Store, Stamper war der Crystal Clear Jelly Stamper ebenfalls vom Born Pretty Store.



Ich habe über dem weißen Lack und dem Stamping-Lack jeweils eine Schicht schnell trocknenden Überlack lackiert (immer noch der von trend it up), deswegen trage ich Trillionen Schichten Lack. 😀 Und danach wurde gepinselt. 😉

Zum Einsatz kamen(jeweils von innen nach außen):

Daumen: merry-go-round, spaceshot, bumper car, ferris wheel
Zeigefinger: spaceshot, merry-go-round, ferris wheel
Mittelfinger: carousel, spaceshot, loop-di-loop, ferris wheel
Ringfinger: skycoaster, carousel, ferris wheel
Kleiner Finger: skycoaster, loop-di-loop, carousel, ferris wheel





Ich habe ungefähr von allen Farben zwei Schichten aufgetragen, außer beim grünen ferris wheel (da hab ich es verpennt :D). Zum Arbeiten find ich die Lacke für mich als Anfänger sehr gut. Es ist das erste Mal, dass ich so was gepinselt habe. Das Rot könnte meiner Meinung nach röter sein. Die Farben kommen eigentlich alle so raus wie die Ringe auf dem Deckel. Den großen Swatche- und Vergleichspost über die Lacke aus der Gloss Goes Neon-Reihe und andere Drogerie-Sheer Tints findet ihr bei Marina.

Wie findet ihr es? Habt ihr so was schon mal ausprobiert? Gibt es was, was ich bei so einer Maniküre das nächste Mal beachten könnte? Wie schafft ihr es, nicht über den Rand zu malen? 🙂