eyeshadow1x1 Orange und Pink | Makeup Revolution Redemption Palette Acid Brights

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

makeup revolution redemption acid brights

Huhu!

Auch diesen Monat möchte ich wieder beim eyeshadow1x1 von Talasia mitmachen. Die Farben sind diesmal Orange und Pink. Da habe ich eigentlich nur eine Möglichkeit, und die heißt Neon. Mein einziger orangefarbener Lidschatten befindet sich in der Redemption Palette Acid Brights von Makeup Revolution. Da passt dann natürlich nur Neonpink, das ich aus der gleichen Palette genommen habe.

makeup revolution redemption acid brights makeup

Für meinen Look brauchte ich unbedingt eine eyeshadow base, weil die Neon-Lidschatten aus dieser Palette leider nicht so gut decken. Aber ich glaube, das ist bei Neonpigmenten einfach so.

makeup revolution redemption acid brights makeup
makeup revolution redemption acid brights makeup

Eins war klar: das wird nicht sehr dezent. Deswegen habe ich den pinkfarbenen Lidschatten bis zur Augenbraue aufgetragen und den orangefarbenen Lidschatten auf die Mitte des beweglichen Augenlids aufgetupft. Den Lidstrich habe ich wieder mit dem Eyeliner aus der Doll’s Collection von Catrice gezogen. Aber das war immer noch zu dezent – also habe ich noch die Define & Style Wimpern von trend it up aufgeklebt. Für falsche Wimpern sind die sehr dezent, für mich – eher nicht. 😀

makeup revolution redemption acid brights makeup

Dazu passte dann der Active Flue Neon Lipstick von Kiko, den ich vor einer Weile schon einmal kurz gezeigt hatte. Damals habe ich mich über den seltsamen Reis-Geruch aufgeregt, heute bemerke ich den eigentlich nicht mehr. Das ist definitiv ein bläulicheres Pink als das des Lidschattens, aber es war der einzige Neon-Lippenstift in meinem Besitz.

Wie gefällt es euch?

makeup revolution redemption acid brights makeup

Im Anschluss noch ein paar Swatches von dieser Palette, die ich mit Swatch Stencils von SwatchAndMore gemacht habe. Da seht ihr noch ein Pink mit bläulichem Schimmer, von dem ich mir kurz überlegt habe, es mit einzubeziehen in dieses Makeup. Allerdings passte es nicht ganz zu dem Neon-Thema. Das Weiß und das Neongelb (die Lidschatten sind alle namenlos) sind katastrophal, ein Fall für die Tonne. Alle weiteren Farben fand ich eigentlich beim Swatchen gut. Das Schwarz ist schwierig zu verarbeiten, damit habe ich mal was geschminkt und war nicht zufrieden. Insgesamt kann man wohl für 4,99 € (soviel hat die Palette gekostet) nicht meckern, aber bedenkt das, wenn ihr sie mal in irgendeinem Blog- oder Instasale findet. Immerhin soll sie besser sein als die Neon-Palette von Sleek. Beide habe ich damals vor Ort im Shop geswatcht und verglichen und… na ja, ihr seht ja, welche Palette ich nun besitze, ne?

makeup revolution redemption acid brights swatches

eyeshadow 1×1 – Rot und Schwarz mit der Re-Loaded Newtrals 3 Palette von Makeup Revolution

makeup revolution newtrals 3

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

makeup revolution newtrals 3 amu

Huhu!

Ich möchte wieder beim eyeshadow 1×1 von @talasias.makeup mitmachen – und wieder bin ich etwas später dran… Das vorgegebene Thema Rot & Schwarz gibt mir einen Grund, eine Palette zu testen, die hier schon eine Weile liegt. Alle Welt stand letztes Jahr ja auf roten Lidschatten (oder ist das immer noch so?) und ich auch und deshalb habe ich mir die Re-Loaded Newtrals 3 von Makeup Revolution gegönnt. Na ja, für schlappe 4,99 €. 😉

makeup revolution newtrals 3 amu zweites bild

Die Palette besteht aus 15 matten und Metallic-Lidschatten in Rot- und Brauntönen, die von links nach rechts mit Nummern benannt wurden. Ich habe bisher nur drei Töne getestet und zwar: Nummer 12 als „Grundierung“ für das bewegliche Lid, das matte Schwarz Nummer 13 und als Highlight das Metallic-Rot aus der obersten Reihe, die Nummer 3.

makeup revolution newtrals 3

Vorher habe ich mit der I ❤ Colour Intensifying Eyeshadow Base von essence (gibt’s die noch? Keine Ahnung, aber sie ist nicht gelb.) das komplette Lid grundiert, indem ich einige Tröpfchen davon mit den Fingern eingetupft habe. Unter den Augenbrauen habe ich den hautfarbenen Ton Be Happy aus der A New Day– Palette von Sleek aufgetragen. Darauf folgte (ebenfalls mit dem Finger aufgetragen und mit einem blending brush 201 von Kiko verblendet) das matte Dunkelrot Nummer 12. Das sah sehr schön aus, aber dann habe ich es mit dem matten Schwarz Nummer 13 versaut, indem ich viel zu viel davon verwendet habe. „Leider“ deckt es viel zu gut und lässt sich nur schwer verblenden und neutralisieren. Damit habe ich wirklich gekämpft, mit den Fingern, zwei verschiedenen Pinseln, alles war schwarz… nein, ganz so schlimm war es nicht, aber definitiv an der Grenze von Spaß zu Genervtsein. Als ich halbwegs zufrieden war, habe ich als Highlight den Metallicton 3 aufgetupft, ebenfalls mit den Fingern, auch in der Hoffnung, dass sich damit das Schwarz ein wenig überdecken lässt. Das hat einigermaßen funktioniert. Darüber kam wieder ein Lidstrich mit dem Eyeliner aus der Doll’s Collection von Catrice, mit dem ich langsam zurechtkomme. Hat ja eine Weile gedauert.

makeup revolution newtrals 3 amu drittes bild

Soviel zu meinem Vorgehen. Wie gefällt es euch? Habt ihr die Palette vielleicht auch?

makeup revolution newtrals 3 amu viertes bild

Make Up Revolution Rose Gold Lipstick – Chauffeur

[Unbezahlte Werbung durch Verlinkung / Markennennung]
mur rose gold lipstick chaffeur

Huhu!

Der Rossmann in der Jenaer Fußgängerzone hat jetzt eine Theke von Make Up Revolution bekommen und ich habe mir einen Lippenstift gekauft. Er ist aus der Rose Gold Lipstick-Reihe und nennt sich Chauffeur. Ich habe 4,95 € bezahlt.

mur rose gold lipstick chaffeur swatch
mur rose gold lipstick chaffeur tragebild
Ich bin positiv überrascht. Chauffeur entspricht fast meiner Lippenfarbe, ist matt und langanhaltend. Mehrmaliges Trinken steht er problemlos durch. Bei fettigem Essen kapituliert er, hatte ich aber erwartet.

mur rose gold lipstick chaffeur zweites tragebild
Er trocknet nicht aus, läuft nirgendwohin und ich kann ihn unterwegs schnell nachziehen. Ich benutze ihn in den letzten Tagen andauernd, für den Alltag ist er top.

Die kupferfarbene Hülse sieht zunächst ziemlich edel aus und liegt vermutlich immer noch im Trend. Von der Form her ähnelt sie den Lippenstiften von MAC. Allerdings sollte man diesen Lippenstift nicht einfach in die Handtasche werfen, dann wird er sehr schnell zerkratzt… 😉

Außerdem möchte ich noch anmerken, dass ich sehr helle Lippen habe und Chaffeur eventuell Menschen mit einer dunkleren Lippenfarbe nicht steht. 😉

Habt ihr schon Lippenstifte von MUR ausprobiert?

mur rose gold lipstick chaffeur mit stift