Mega-Eskalation bei Kiko – Teil 2 der Lippenstifte

[Unbezahlte Werbung durch Verlinkung / Markennennung]
kiko lippenstifte

Huhu!

In diesen Post habe ich die etwas spannenderen Kandidaten aus meinem Großeinkauf bei Kiko gepackt – euch erwartet Neon, Knallrot und ein Lippenstift, der eine Anleitung zum Öffnen braucht!

Hier findet ihr den ersten Post mit dem ersten Teil der Lippenstifte.

Alle meine Tragebilder mache ich immer auf folgende Weise, die sich etabliert hat: ich male die Konturen mit dem Lippenpinsel nach, dann fülle ich sie mit dem Lippenstift direkt aus.

kiko Gossamer Emotion 131
Gossamer Emotion 131 Tea Rose
kiko gossamer emotion 131 mouth
Dieser Lippenstift ist auch schon der mit der Gebrauchsanweisung. Wenn man oben auf das Zeichen beim Gossamer Emotion Lipstick drückt, springt unten der Lippenstift heraus und man kann die dunkelgraue Kappe abziehen. Er riecht stark nach Vanille, meine Mama hat gleich mal das Gesicht verzogen, weil sie Vanillegeruch hasst. 😀 Ich habe die Nuance 131 Tea Rose.
gossamer emotion 131 mund offen
Von der Konsistenz her würde ich ihn mit den Ultra Matte Lipsticks von trend it up vergleichen (Tragebilder und eine Review der Farben 420, 430, 440 und 470 findet ihr hier). Die Deckkraft ist hoch, das Tragegefühl gefällt mir, irgendwie fühlt es sich pflegend an und seidig. Leider kriecht er nach einiger Zeit in die Falten und verschwindet auf der Innenseite der Lippen. Das ist auch ähnlich wie bei trend it up. Die Reste sind ohne Fett eher schwierig zu entfernen. Ich würde ihn nur mit gepeelten Lippen tragen. Bin hier zwiegespalten, weil ich das gleiche in einer etwas günstigeren Verpackung auch bei trend it up kaufen kann. Das Außenrum ist halt schon hübsch, ne? 😉

kiko gossamer edition 131 with stick
kiko jelly stylo 509
Jelly Stylo 509
Der Jelly Stylo in der Nuance 509 geht in die Richtung der beiden Ultra Glossy Stylos aus Teil 1. Er ist minimal deckender, glänzend und fühlt sich ein bisschen klebrig an, fast wie ein klassischer Lipgloss. Mich persönlich stört das jetzt nicht so – ich kann mich damit arrangieren – aber ich möchte das erwähnen.
kiko jelly stylo 509 mouth
Die Farbe würde ich als dunkleres Rosenholz beschreiben, ein gutes Stück dunkler als meine Lippenfarbe und sehr gut für den Alltag geeignet. Anders als die Ultra Glossy Stylos bleibt der Jelly Stylo übrigens da, wo man ihn hin getan hat – auch ohne Konturenstift. Einen Geruch nach irgend etwas konnte ich nicht feststellen.
Kiko Jelly Stylo 509 mouth open
Der Jelly Stylo hält lange durch und schafft locker mehrmaliges Trinken. Je mehr er sich abnutzt, desto klebriger wird er allerdings. Wenn man damit klarkommt, hat man einen Lippenstift, der mehrere Stunden locker ohne Auslaufen schafft. Und das ohne Konturenstift. 😉
Kiko Jelly Stylo 509 with stick
kiko active fluo neon lipstick 02
Active Fluo Neon Lipstick 02
BÄM! Der Active Fluo Neon Lipstick in der Nuance 02 knallt schon ordentlich. 😀 Ich muss nicht bei MAC oder bei irgendwelchen fancy amerikanischen Marken einkaufen, die dann im Zoll verschwinden, ich habe den neonpinkfarbenen Lippenstift für die nächste Rave-Party schon gefunden. 😉 In Brixen habe ich ihn noch liegen gelassen, weil ich schon so viel hatte und mich auch gefragt hab, wann ich den bitte benutzen soll, nur um ihn in Sterzing doch zu kaufen… :> Da er nur noch zwei Euro gekostet hat, kann ich diese Investition auch vor meinem Konto rechtfertigen. 
kiko active fluo neon lipstick 02 mouth
Der Lippenstift ist matt und knallt wirklich richtig. Ich konnte das mit der Kamera gar nicht fotografieren, deswegen gibt es hier Bilder vom Handy. Das bekommt’s irgendwie besser hin. Leider sind die Bilder unscharf.

kiko ative fluo neon lipstick 02 mouth open

Ein Minuspunkt ist der starke Geruch nach Reis(???), der allerdings beim Tragen abnimmt. Nach einer Minute nahm ich ihn nicht mehr wahr, finde das aber sehr irritierend. 😀 Der Active Fluo Neon Lipstick fühlt sich auf den Lippen ganz gut an, wie oben erwähnt ist er matt, aber nicht trocken. Ich merke, dass ich Lippenstift trage, meine Lippen werden nicht ausgetrocknet. Lippenfalten werden nicht betont, dafür allerdings minimal die trockenen Stellen. Man kann ihn nicht einfach mit einem Tuch abwischen, sondern braucht irgendeine Art von Fett oder Öl. Er hält sehr lange, aber das übersteht er dann nicht.

kiko active fluo neon lipstick 02 with stick
kiko creamy lipgloss 113
Dieser Jubby Stick-Verschnitt namens Creamy Lipgloss deckt eher wenig und die Nuance 113 Burgundy gibt den Lippen einen roten glänzenden Anstrich. Irgendwie dachte ich im Laden, dass die Deckkraft ein wenig höher sei. Er wird schon weg kommen (auch weil er nicht so ergiebig ist).

Kiko Creamy Lipgloss 113 mouth

Der Creamy Lipgloss ist leicht klebrig und fühlt sich ähnlich an wie der Jelly Stylo. Auf den Lippen sehe ich roten Mikroglitter, auf den Fotos nicht mehr. Er läuft ohne Konturenstift nicht aus und hinterlässt beim Trinken natürlich Abdrücke auf dem Glas. Ähnlich wie beim Lip Gloss Pencil verschwindet nach einer Weile die Farbe, aber der rote Glitter bleibt. Bei der Bezeichnung „Creamy Lipgloss“ habe ich das alles aber auch so erwartet.

Kiko Creamy Lipgloss 113 mouth open
Kiko Creamy Lipgloss 113 with stick
kiko mini divas lipstick 02
Mini Divas Lipstick 02
Hier wurde ich Verpackungsopfer und später positiv überrascht. Auf der Hand dachte ich noch, der Mini Divas Lipstick in der Nuance 02(auf den Tragebildern seht ihr, wieso die Linie Mini Divas heißt) wird kreidig matt, deckt nicht gut und trocknet die Haut aus.  Das hat sich ganz anders heraus gestellt. 
Das Tragegefühl ist auch hier seidig. Irgendwie habe ich es hinbekommen, ihn perfekt aufzutragen. Ich weiß auch nicht genau, woran das lag, aber eine Vermutung ist die gute Konsistenz dieses kleinen Lippenstifts. Er schmilzt leicht an beim Auftrag, so wie man sich das vorstellt. Er wird danach aber ziemlich matt.

kiko mini divas lipstick 02 mouth
Es gab übrigens in beiden Kikos noch eine hellrosa Variante, die für mich aber ZU hell war. Dieser Lippenstift sieht auf den Bildern ein wenig glänzend aus, wird aber wirklich matt. Für einen normalen Lippenstift hält er ziemlich gut. Essen schafft er nicht, aber mehrmaliges Trinken. Es gibt kein Auslaufen (ich habe beim Härtetest keinen Lipliner getragen) und er läuft auch nicht in die Falten. Zu entfernen ist er nicht so einfach, außerdem hinterlässt er einen leichten Stain. 
kiko mini divas lipstick 02 swatch
Ich hatte kein Pflegegefühl, meine Lippen wurden aber auch nicht ausgetrocknet. Trockene Stellen wurden nicht übermäßig betont. Alles in allem ein solider roter Lippenstift, der mich öfter mal begleiten wird.
kiko mini divas lipstick 02 swatch with stick

So, das war’s auch schon! Demnächst geht es dann weiter mit den vier Nagellacken, die ich gekauft habe. Kennt ihr irgendwelche der Lippenstifte schon? Habt ihr auch welche davon gekauft?

[LIFUB] essence – chic reloaded

essence chic reloaded mit flasche

Huhu!

Diese Woche ist die Farbvorgabe bei Lenas Blogparade Lacke in Farbe… und bunt! Bunt, also zeige ich euch heute chic reloaded von essence. 😉 
essence chic reloaded nah
Der Lack ist seit Ewigkeiten nicht mehr im Sortiment, sprich: uralt. Dafür lässt er sich aber noch gut lackieren und ist auch nicht eingedickt. Fuck off Haltbarkeitsdatum auf der Flasche.

essence chic reloaded flasche
Chic Reloaded ist ein Anthrazit mit duochromem Schimmer. Je nach Lichteinfall schimmert der Lack grün oder pink. Schon ziemlich cool. 😉

essence chic reloaded makro
Ihr seht auf den Fotos zwei Schichten ohne Überlack. Gehalten hat er leider nicht so lang, nur einen Tag, aber – ich kann es gar nicht oft genug wiederholen – meine kaputten Nägel sind nicht besonders repräsentativ. 
Ich konnte chic reloaded leider nicht so gut einfangen, ihr müsst den Lack unbedingt mal googlen. 😉
Kennt ihr diesen Lack noch? Wie gefällt er euch? Was zeigt ihr, wenn bei LIFUB Bunt an der Reihe ist? 🙂


essence chic reloaded zweites makro


#finishfieber Kaleidoscope by El Corazon – млечный путь 02 Скорпион

kaleidoscope milky way scorpio mit flasche

Huhu!

Heute ist die letzte Runde der Challenge #finishfieber von Sabrina und Malina. Das Finish für heute ist Duochrom. Auch dafür hatte ich wieder einen unlackierten Lack auf Lager.

Kaleidoscope Milky Way Scorpio nah
Ich habe mir Scorpio von Kaleiodoscope by El Corazon aus der Milky Way Collection ausgesucht. Bezogen hab ich ihn vermutlich über Hypnotic Polish. 😉 Er hat auch einen russischen Namen (die Marke El Corazon kommt irgendwie aus Russland, obwohl sie einen spanischen Namen hat) – скорпион aus der млечный путь коллекция. Das bedeutet das Gleiche auf Russisch. 😉
kaleidoscope milky way scorpio nah 2

Scorpio schimmert je nach Lichteinfall in gold, pink, lila, blau oder grün, ist also multichrom. Wenn ihr einen Oil Slick-Lack sucht, kann ich euch diesen empfehlen. Die „Holobröckel“ sorgen dafür, dass es aussieht, als habe man einen Sternenhimmel auf den Nägeln. 🙂

kaleidoscope milky way scorpio nah 3

Ich trage auf den Bildern eine Schicht von Scorpio über einer Schicht schwarzem Lack (mal wieder back to black von essence). Später kam noch Überlack drauf.

kaleidoscope milky way scorpio makro

Also, ich bin verliebt, und ihr? 😀

kaleidoscope milky way scorpio zweites makro

[New In] p2 color victim – 360 hug it out

p2 360 hug it out
Huhu!
Ich hab einen kleinen Raubzug durch das neue p2-Sortiment unternommen. Klein heißt, dass ich mir ganze zwei Lacke gekauft habe. 😉 Einer davon ist 360 hug it out aus der Color Victim-Reihe. Die gibt es schon seit Jahren und der Preis ist auch seit Jahren der Gleiche geblieben, nämlich 1,55 €. Nur die Flasche ist mittlerweile schmal. Mit Erstaunen musste ich feststellen, dass das mein erster Lack mit der neuen Flasche ist, weil p2 seit der Einführung einfach keine interessanten Lacke mehr gebracht hat.
p2 360 hug it out naeher
Auf meinen Bildern seht ihr ganze drei Schichten von hug it out (ohne Überlack). Ich finde ihn trotzdem toll. Der kupfer- bis pinkfarbene Schimmer macht ihn schon ziemlich besonders. Könnte fast ein Indie sein. 😉 Den Schimmer sieht man übrigens im direkten Sonnenlicht noch viel deutlicher als auf meinen Fotos! Mit der Trockenzeit bin ich ganz zufrieden. Ich hatte es aber auch nicht eilig. Den Härtetest auf meinen Problemnägeln machten wir diesmal mit Über-, dafür ohne Unterlack. Ich hab ihn nach zweieinhalb Tagen ablackiert, in denen ich viel unterwegs war und mir Strähnchen gemacht habe. Dann war an einigen Fingern was abgeplatzt. Für mich ist das aber ok, denn es sollte sowieso ein neuer Lack auf die Nägel.
p2 hug it out makro
Habt ihr das neue Sortiment von p2 schon gesichtet? Was darf bei euch mit? Wie gefällt euch hug it out? Ich finde, da hat p2 mal einen echt Treffer gelandet, und hoffe, dass es so weiter geht! 🙂 Ginaaapinaaa hat den Lack übrigens auf Instagram gezeigt.
p2 360 hug it out makro

#finishfieber Textmarkerpink.

Huhu!

Heute gibt es einen weiteren Post zur Challenge von Sabrina und Malina – #finishfieber ! 🙂 Infos zur Challenge könnt ihr hier finden.
Das heutige Finish ist Neon und auch dafür habe ich extra einen Lack mit nach Hause genommen. Da ich meinen gelben Neonlack schon mal gebloggt habe, ist heute ein pinkfarbener an der Reihe. Mal sehen, wie lange ich es mit diesem Lack auf den Nägeln aushalten werde. 😀
Ich habe auch hier wieder einen weißen Lack als Basis lackiert.Ihr seht: zwei dünne Schichten von white wild days von essence und darüber zwei dünne Schichten vom namenlosen pinkfarbenen Neonlack von P.S. Love (Primark). Eigentlich ist die Farbe wirklich pink wie ein Textmarker, aber auch die Handykamera kommt nicht ganz klar damit. Im Schatten kann man es ein bisschen sehen, dass wir es hier mit einem leuchtenden Neonpink zu tun haben:
Deswegen lackiere ich nicht gerne Neonlacke… weil ich sie nicht fotografieren kann. 😀 So sah übrigens mein Kosmetiktuch nach dem Clean Up aus:
Und, wie gefällt euch Neon? Zu krass oder top? Schaut euch auch an, was die anderen zu diesem Thema lackiert haben! 🙂

[LIFUB] Astor – Spicy Sangria

Spicy Sangria ist eigentlich eine Tautologie, also doppelt gemoppelt, wie der weiße Schimmel (ich meine jetzt das Pferd und nicht, was auf dem vergessenen Obst in eurem Kühlschrank sprießt). Sangria ist nämlich ein Gewürzwein. Ich bin sicher, der Namensgeber dieses Lackes fand die Alliteration in Spicy Sangria toll. 

Ok, raus aus dem Sheldon-Modus. 😉

astor spicy sangria
Mein Lack für diese Runde Lacke in Farbe… und bunt! von Lena kommt ein wenig später als sonst… nächste Woche hab ich Prüfungen und diese Woche zwei Referate. Ich habe mich für Spicy Sangria aus der Colour Splash LE von Astor entschieden. Die gab es Ende Frühjahr 2015 zu kaufen, also ist dieser Lack schon eine Weile bei mir. Ich habe noch zwei andere Lacke aus dieser LE, die ebenfalls unlackiert sind. Bekannter sind allerdings die schlecht deckenden sheeren Lacke, aus dieser LE, die Marina hier vorgestellt hat.

astor spicy sangria
Ich trage drei Schichten, die durchschnittlich schnell getrocknet sind. Nach den Fotos habe ich noch einen Überlack lackiert. Spicy Sangria hat ein Jelly-Finish und ist voll gepackt mit goldenen Fleks. Eigentlich gefällt er mir sehr. Warum habe ich ihn dann jetzt erst lackiert? Ach ja, richtig, er ist pinkfarben. 😉 (Ja wirklich! Auf meinem PC sieht er sehr rot aus, ist das bei euch auch so?)

Kennt ihr diese LE noch? Wie gefällt euch Spicy Sangria?

astor spicy sangria


Was fliegt bei essence aus dem Sortiment? Meine Swatches zu den Auslistungen Pt. 2

Huhu!
Heute habe ich den zweiten Teil meiner Swatches für euch. Den ersten Teil zu den Schimmertoppern findet ihr HIER. Ausgelistete Lippenstifte habe ich auf bela devojka für euch geswatcht.

essence give me nude baby
essence give me nude baby
essence give me nude baby
give me nude, baby! hat anscheinend den Sprung zu den gel like polishes geschafft und wird jetzt doch ausgelistet. Der Lack ist durchsichtig weiß und enthält gold-kupfernen Glitter. Auf meinen Bildern trage ich zwei Schichten mit Überlack. Und darunter aufhellenden Lack. 😉
essence 4ever young
4ever young ist ein schönes Barbiepink ohne Extras mit Glanzfinish. Auf meinem Bild trage ich zwei Schichten mit Überlack und habe Tipwear (der Lack hab ich übrigens am Abend vorher lackiert. Ich vermute mal, er war noch nicht ganz trocken 😉 ) Dem werde ich jetzt nicht nachtrauern, es gibt im Sortiment von essence genug pinkfarbene Lacke und wer noch nicht genug davon hat, kann ja mal zu LOV und Catrice rüber schauen. 😉

essence make up your mint
essence make up your mint
essence make up your mint
Außerdem gehen auch alle I ❤ trends-Lacke aus dem Sortiment. Davon hab ich drei. Hier seht ihr erst mal 50 make up your mint. Ich habe ihn jetzt zum ersten Mal lackiert, für diesen Beitrag, und ärgere mich gerade dass ich ihn nicht schon früher lackiert habe. Die „The Porcelains“ enthalten kleine schwarze Partikel und einen äußerst subtilen silbernen Schimmer (sieht man den auf dem Bild überhaupt?). Ich trage hier zwei Schichten ohne Überlack.
essence blue symphony
essence blue symphony
essence blue symphony

Sein hellblauer Bruder 49 blue symphony hat einen hohen Weißanteil. Irgendwie kommen auch die schwarzen Partikel nicht so gut durch. Ich trage zwei Schichten ohne Überlack.

essence rock my soul
essence rock my soul
essence rock my soul
Der letzte in der Riege ist rock my soul aus der „The metals“-Reihe. Wie man auf dem Bild mit der Flasche sehen kann, lässt er sich nicht ganz so leicht fotografieren.  🙂 Ich trage zwei Schichten ohne Überlack. Und auch wenn man ihn nicht fotografieren kann (bzw. ich im Speziellen zu unfähig dafür bin), möchte ich euch diesen Lack ans Herz legen. 😉
Das war’s. Ich bin jetzt nicht traurig, weil ich alles schon habe, was ich unbedingt wollte. Was werdet ihr vermissen? Welchen von den Lacken in diesem Post habt ihr? Und vergesst nicht, eine angehende Schriftstellerin glücklich zu machen (siehe Seitenleiste)! 🙂

Was fliegt bei essence aus dem Sortiment? Meine Swatches zu den Auslistungen Pt.1

Huhu!
Bei essence geht wieder einiges aus dem Sortiment, was sich in meiner Nagellack-Sammlung befindet, deswegen gibt es jede Menge Swatches für euch. Weil es so viele Lacke sind und ich sie alle ein wenig näher beleuchten möchte, ist der Post in zwei Teile geteilt.
Heute soll es um die Topper aus der turn it…-Reihe gehen. Ich habe sie mir alle gekauft, die letzten beiden aber erst, nachdem ich erfuhr, dass sie aus dem Sortiment gehen. Sie sind müllerexklusiv und kosten 1,79 €. Alle schimmern im jeweiligen Farbton und der Effekt kommt besonders gut über dunklen Farben zum Vorschein. Über hellen Farben können sie einem langweiligen Cremelack aber ein gewisses Etwas verleihen, wie zum Beispiel zu Mint einen türkisfarbenen Schimmer hinzufügen. Alle meine Swatches habe ich über back to black von essence gemacht und versucht, so viel Lack wie möglich vom Pinsel abzustreifen. Hier ist weniger nämlich mehr. 😉

Ausgerechnet bei turn it sunny und turn it romantic war die Sonne schon fast weg (auf die Ironie möchte ich euch aufmerksam machen). Deswegen wurden die Bilder leider ein wenig unscharf. Ich hoffe, ihr könnt den Effekt der Topper trotzdem gut erkennen, und ich wünsche euch, dass ihr einen Müller in der Nähe habt. ^_^;

turn it romantic – to the moon and back!
essence turn it to the moon and back
essence turn it to the moon and back
essence turn it to the moon and back
Pink-Lila
turn it sunny – you are my sunshine
essence turn it you are my sunshine
essence turn it you are my sunshine
essence turn it you are my sunshine
Gold-Orange-Kupferfarben
turn it tropical – my piece of paradise
essence turn it my piece of paradise
essence turn it my piece of paradise
essence turn it my piece of paradise
Grün und ein ganz kleines bisschen Lila (in bestimmtem Licht)
turn it aquatic – catch the wave!
essence turn it catch the wave
essence turn it catch the wave
essence turn it catch the wave
Türkis
turn it icy – crush on you
essence turn it crush on you
essence turn it crush on you
essence turn it crush on you
leuchtend dunkelblau

Welche Farbe gefällt euch am besten? Habt ihr auch alle gekauft? 🙂 Und welche Kombis muss ich unbedingt noch ausprobieren? 

[LIFUB] Catrice – HoloGREYphic

Huhu!

Lacke von Catrice gibt jetzt nicht so oft auf diesem Blog, und schon gar keine neueren. Das liegt daran, dass das Sortiment von Catrice im Moment zum Schnarchen langweilig ist. Die wollen da irgendwie ladylike wirken und haben kaum noch Grün- oder Blautöne im Sortiment. Der heutige Lack ist einer der wenigen, die ich mir im letzten Jahr von Catrice gekauft habe. HoloGREYphic erschien in der Lumination LE letzten Sommer(als ich nachgeschaut habe, bin ich richtig erschrocken. Wie schnell die Zeit schon wieder verflogen ist!). Gesehen habe ich den Lack bei Jenny von Plenty of Colors auf ihren schönen Fotos und mich gleich verliebt. Bestellt wurde bei Kosmetik4less (da war er noch vorrätig und ich hab eh Vorräte aufgestockt) für 3,49 €.

 

Die schlechten Produkteigenschaften waren mir bewusst. Schlechte Produkteigenschaften heißt hier, dass ich drei recht dicke Schichten von diesem Lack lackiert habe. Eigentlich wollte ich hier beschreiben, dass der Lack trotzdem schnell trocknet, aber ich bin heute morgen mit Abdrücken auf den Nägeln aufgewacht und musste noch einen Überlack lackieren. Die Abdrücke sieht man trotzdem… Der Lack wird minimal streifig und trocknet recht glänzend. Clean Up war auch nicht so toll, das sieht man auch auf dem Bild über diesem Absatz. Meh.
HoloGREYphic hat zwar ein Grau im Namen, aber ehrlich gesagt finde ich den Lack zu hell und würde ihn eher weiß nennen… 😀 Ich möchte damit trotzdem an Lacke in Farbe… und bunt! von Lena teilnehmen. Der extreme pinkfarbene Schimmer kann von meiner Kamera leider nicht wiedergegeben werden.

Falls ihr noch Fragen wie zum Beispiel zur Haltbarkeit habt, fragt ruhig. 🙂

Kennt ihr diesen Lack noch? 

[Mädchenzeit – Heute mal bei mir :) ] Noch ein Oldie.

Huhu!

Ich habe heute die Ehre, Malina von Lackverliebt bei ihrer Mädchenzeit vertreten zu dürfen und habe mir etwas ganz Besonderes dafür ausgesucht.

Vor einigen Wochen hab ich euch zur Mädchenzeit ja einen uralten Lack von Cosmetica Fanatica gezeigt, der schon über zehn Jahre alt sein muss. Heute habe ich ein noch älteres Exemplar für euch, denn dieser Lack könnte älter als ich sein (1990). Und eine Premiere auf dem Blog – das ist der erste Lack von Avon, den ich hier zeige. 🙂

Diesen Lack hat mir meine Mami mal gegeben, vor bestimmt zehn Jahren. Sie trägt schon lange keinen Nagellack mehr und hat ihn irgendwo hinten in ihrem Schrank ausgegraben. Die Linie oder Kollektion heißt Versatilities und der Lack trägt den bezeichnenden Namen Rose Pearl. Ich habe Avon angeschrieben, ob sie mir sagen können, wie alt dieser Lack wohl ist, aber bis jetzt leider keine Antwort erhalten… durch umfangreiches Googeln kam heraus, dass die Bezeichnung Versatilities von Avon im Jahr 1982 für Kosmetik geschützt wurde. Ich weiß leider nicht, wie lange Avon diese Linie produziert hat. Was denkt ihr, wie lange wohl der Lebenszyklus einer Kosmetiklinie (also zum Beispiel wie die Color&go-Lacke von essence) in den Achtzigern oder Neunzigern war? Kennt jemand hier diese Linie noch?

Unkompliziert lackieren ließ sich Rose Pearl auch noch! 😀 Wenn nicht so wenig Lack in der Flasche und logischerweise dann auch auf dem Pinsel gewesen wäre, hätte der Lack in einer Schicht gedeckt. So sind es eben zwei sehr dünne geworden. Rose Pearl war schon ein wenig eingedickt, deswegen habe ich ihn mit dem Nagellack-Verdünner von p2 verdünnt und abgesehen vom Geruch (so typisch Neunziger Jahre-Nagellack, kenne ich noch gut aus meiner Kindheit) könnte der Lack frisch gekauft sein. Ich bin ziemlich beeindruckt. Irgendwie glaube ich, dass Lacke heutzutage schneller eintrocknen, weil die mittlerweile alle 3-free oder sogar 5-free sind. Natürlich ist es gesünder, wenn sie das sind. 🙂

Megaschnell getrocknet ist Rose Pearl nicht. Das könnte am Nagellack-Verdünner liegen. Und er wurde ein wenig streifig, aber ganz ehrlich – bei einem so uralten Lack schaue ich doch nicht auf so was! 😀 Ihr seht ihn trotzdem ohne Überlack, weil ich so lange Texte getippt habe, dass er doch trocken war, bis ich den Überlack drauf machen wollte.

Rose Pearl ist übrigens ohne Bläschen getrocknet. Gehalten hat er etwa drei Tage, dann gab’s Tipwear und er musste runter. Ein Design wollte ich auf diesen Lack nicht machen, ich denke ihr versteht warum. 🙂

Habt ihr auch solche alten Lacke? Was ist eure ältester Lack? Kennt ihr diese Kosmetikreihe von Avon und könnt mir vielleicht mit dem Alter dieses Lacks weiterhelfen? 🙂 Und macht schön brav bei der Mädchenzeit mit und schaut auch bei Tine vorbei. 🙂

https://static.inlinkz.com/cs2.js?v=116