[Alte Schätze neu lackiert][LIFUB] essence – Iced Mint Frappe turned aquatic

essence iced mint frappe

Huhu!

Heute habe ich im Rahmen von Lenas Blogparade Lacke in Farbe… und bunt! einen meiner ersten mintfarbenen Lacke für euch lackiert. Hier auf dem Blog war er noch nicht, dafür auf meinem älteren Blog Bela Devojka. Ich hab mich damals an einem Pinguindesign versucht (…was denn sonst?). Irgendwie finde ich es doch ganz goldig, aber von Clean-Up hatte ich damals noch nichts gehört. Heute weiß ich gar nicht, wie ich damals solche Bilder mit angemalten Nagelhäuten überhaupt posten konnte… 😀

Ich habe eine Schicht von iced mint frappe lackiert, außerdem Unter- und Überlack. Der Lack ist aus der Reihe Show Your Feet – mir total egal, ich hab ihn noch nie auf den Zehennägeln getragen. 😉

Ich wollte ihn aber noch ein bisschen aufpeppen und hab einen Topper von essence lackiert, der einfach türkisfarben schimmert. Diese Reihe heißt wohl turn it…, meiner ist turn it aquatic, zusätzlich hat er noch einen Namen (kein Wunder kommt dann immer so ein Rotz bei den Namen raus, wenn die sich für manche Produkte gleich zwei Namen ausdenken müssen…) – 04 catch the wave!


essence catch the wave



Das Schimmern kommt gut raus über iced mint frappe. Ich habe aus dieser Reihe noch den blauen und den grünen Schimmerlack. Es gibt auch noch orange und pink. Gut möglich, dass ich die anderen beiden auch noch kaufe. Bei Billchens Beauty Box könnt ihr sie alle anschauen. Natürlich sehen sie auf dunkleren Farbtönen intensiver aus. 😉

Heute gibt es nicht so viele Bilder, irgendwie sind die alle nichts geworden. Kennt ihr diese Topper-Reihe von essence? Sie müsste Müller-exklusiv sein. Gibt’s die show your feet-Lacke noch?

[Topper Time] L’oreal – Saphyr Carat

Huhu!
Ich habe schon ewig keinen meiner hunderttausend Topper lackiert. Die fühlen sich alle vernachlässigt. Ich bin eine schlechte Nagellackmama. 😉
Heute ist mal wieder Saphyr Carat von l’Oreal an der Reihe. Ich habe ihn hier schon einmal lackiert, auf meinem anderen Blog Bela Devojka. Damals sah das so aus:
Die Haltung meiner Finger ist etwas gewöhnungsbedürftig… 😀 Außerdem waren meine alten Bilder ziemlich unscharf. Jetzt habe ich bessere hinbekommen. Das Topping auf Pearly Antique Blue war ein spontanes Ding beim Fernsehschauen, deswegen sehen meine Nägel auch nicht sooo perfekt aus.
Saphyr Carat stammt aus einer Weihnachts-LE von 2012 oder 2013. Genaueres weiß ich auch nicht, nur, dass ich diesen Lack irgendwann mal von einem Aufsteller bei Müller gefischt habe… 😉 
Leider musste ich alles am nächsten Tag wieder ablackieren. Das Ablackieren war einigermaßen problemlos, trotz des Glitters. 
Mit meinem Post möchte ich mal wieder an Jennys Topper Time teilnehmen. Das mache ich viel zu selten. 😉
Kennt ihr diesen Lack?

[Bald aus dem Catrice-Sortiment] Million Styles Top Coat – Unfold the unlimited Gold über Dunkelblau

Huhu!
Mit diesem Beitrag möchte ich mal wieder an Jennys Toppertime teilnehmen, denn ich habe hier noch einen unlackierten Topper von Catrice, der demnächst ausgelistet wird.

Aber erstmal zu meinem Basislack: Gekauft habe ich ihn vor einigen Jahren in einem Set mit dunklen Lacken bei TK Maxx. Das Set war ziemlich günstig und enthielt fünf kleine Lacke. Die Marke miss cop sagte mir bis dahin nichts (heute leider immer noch nicht). Qualitativ ist dieser Lack – bleu noir – ziemlich gut. Er deckt super, die Konsistenz ist nach zwei, drei Jahren immer noch toll und so weiter. Nur der Pinsel ist total vermurkst. Echt jetzt – ich dachte im ersten Moment, jetzt weiß ich endlich, woher die bei Catrice ihre Pinsel haben… 😀

Ihr seht bleu noir in zwei Schichten mit Überlack, weil kurz vor dem Schlafen gehen lackiert. Das wäre eigentlich nicht nötig gewesen, denn der Lack trocknet recht schnell und glatt. Darauf durfte am nächsten Tag der goldene Unfold the unlimited Gold von Catrice.

Dieser Topper enthält unregelmäßige goldene Flakes und goldenen Mikroglitter. Sehr hübsch und elegant! Ich glaube, das ist ein Alleskönner wie der Shake Up Top Coat von p2 – den kann man einfach auf jeden Cremelack draufklatschen und es sieht immer gut aus. 😀
Leider war/ist dieser Topper exklusiv in der großen Theke erhältlich, d.h. ich bin dafür bis nach Erfurt gefahren – nachdem ich es zweimal bei Kosmetik4less versucht hatte und immer wieder der falsche geschickt wurde. 
Sieht es nicht aus wie ein Sternenhimmel? Oder Blattgold? 🙂

p2 easy gel – 010 exquisite grey und dive into beauty – 010 ocean breeze

Huhu! 🙂

Dies ist mein erster Blogpost aus der neuen Wohnung. Schauplatz meiner Bilder ist mein neuer Balkon 😀 Ich wohne jetzt zwar in ’ner Platte, aber es ist trocken und hell. Ein wenig anders als die letzten drei Jahre also. Echt jetzt: wenn deine Umzugshelfer in die Wohnung kommen und sich sofort über den Schimmelgeruch beschweren, solltest du wirklich umziehen. 
Ich tüftle natürlich noch ein wenig an den Fotos herum. Als erste Lacke durften auf meine Nägel exquisite grey, der bald ausgelistet wird, und ocean breeze aus der aktuellen Dive into Beauty LE von p2.

Basis war der fast weiße exquisite grey, der mit zwei Schichten gut deckte. Er hat sich schön glatt gezogen, aber leider gab es Bläschen. Ist das immer so oder lag das womöglich an der Temperatur? 
Darauf kam auf drei Nägel eine Schicht vom ocean breeze. Auch dieser trocknete recht schnell, aber leider streifig. Ich muss mir noch überlegen, ob dieser Lack bleiben darf, denn er braucht solo drei Schichten, um zu decken.

Habt ihr einen dieser Lacke? Wie findet ihr die Fotos? Welche Lacke aus dem Sortiment von p2 sollte man sich noch schnell schnappen, bevor sie gehen?

[Toppertime] Traube mit Gold

Für die Toppertime von Jenny habe ich den Trauben-Opi aus diesem Post noch mit dem Shake Up Topcoat von p2 verziert. Dieser ist leider nicht mehr im Sortiment und ich bin froh, dass ich eine Flasche davon habe. Je nachdem, wie lange man ihn schüttelt, lösen sich die Microglitter-Teilchen vom Boden und schwimmen im Lack. Für die heutige Mani habe ich extra mal nicht so lange geschüttelt und es gefällt mir so auch sehr gut. Die Kombination von Lila und Gold ist eh toll – andere Farben, über denen der SUTC gut aussieht, sind Rot, Mint, Dunkelblau, ach was schreibe ich da, der Topper sieht eigentlich auf jedem Cremelack toll aus. 🙂

Das Einzige, worauf man achten muss, ist, mit dem extrem flüssigen Topcoat nicht den darunter liegenden Lack wieder vom Nagel zu ziehen. In diesem speziellen Fall war das kein Problem, da A Grape Affair schon komplett durch getrocknet war und ich einen Überlack lackiert hatte. 🙂
Ich trage vom Shake Up Topcoat eine Schicht A Grape Affair ohne weiteren Überlack. Der Topper war sehr schnell trocken. Ich liebe dieses Teil – es ist eine super Art, einen schnöden Cremelack am nächsten Tag noch mal zu verschönern! (Hier habe ich ihn übrigens mal mit anderen goldenen Toppern verglichen.)
Kennt ihr diesen Überlack noch und liebt ihr ihn auch so wie ich?