Spotted Himalaya/ Punktiges Gebirge

Dies ist einer der wenigen Sally Hansen-Lacke, die ich besitze. Ich habe ihn mir als Ersatz für den My vampire is buff von OPI zugelegt, auf den Swatches sahen die beiden wirklich sehr ähnlich aus. Hier bei Polish Chest habe ich sogar einen  kleinen Vergleichspost für beide und den Urban Jungle von Essie gefunden, der auch grade auf meiner Liste steht 🙂

Der aus der Herbst/Winter-Designer-Kollektion 2014 stammende Himalaya braucht bei mir zwei Schichten und hält tatsächlich eine Weile.

Kombiniert habe ich das Gebirge mit schwarzen Punkten von Dance Legend. 🙂 Damit meine ich den Blacky Top, den ich hier schon mal vorgestellt habe (damals allerdings mit viel mieseren Bildern). Es ist einfach immer wieder Liebe. ❤

Diese Kombi habe ich immerhin vier Tage getragen, bei meinem derzeitigen Job grenzt das an ein Wunder 😀

Und weil das Ganze so toll zusammen aussieht, gibt es heute eine Premiere für euch: hiermit nehme ich im allerletzten Moment an der Topper Time von Plenty of Colors teil 🙂

Gefällt’s euch? Besitzt ihr Lacke von Dance Legend? Und wenn ja, was sagt ihr zum Geruch? 😀







p2 – little scandal | Sally Hansen – Himalaya | essence – pure soul

Zitronenbrause

Ja, ich weiß, dass heute Mittwoch ist. Dies ist ein vorbereiteter Post. Im Moment halte ich mich nämlich im Schwarzwald auf in einer Gegend, wo das mit dem Internet noch ein bisschen dürftig ist 😉 Deswegen werde ich auch eure Kommentare nicht so schnell beantworten können.

Pur mag ich 13 S von letzter Woche nicht, deswegen habe ich ihn ein wenig aufgehübscht. 🙂

Die weißen Punkte habe ich dieses Mal nicht mit Essie blanc, sondern mit dem Manhattan 11 A gepunktet, den mir die liebe Theresa von Raspberry love freundlicherweise überlassen hat 🙂 Danke liebe Exkollegin 🙂

Inspiriert wurde ich von diesem Design von Lackfein.

Getragen habe ich das Ganze allerdings nicht lange, da der Grundlack schon vier Schichten benötigte und alles zusammen, mit normalen Überlack(zum Ausgleichen) und mattem Überlack sehr, sehr dick aussah. Und die Bläschen, die sich kurz dem Fotografieren gebildet haben… 😀

Als matten Überlack habe ich mal wieder den L’Oreal-Topcoat ausgepackt, den ich mir aber nicht nachkaufen werde. Ich habe hier den Rival de Loop-Überlack und den p2-Überlack (aus der Red I ❤ U-LE, den ich hier schon erwähnt habe), und sie sind beide besser und günstiger. Den ultimativen Matter Überlack-Überblickspost gab es vor kurzem bei lack-a-like zu sehen. Danke!

Schwimmbad

Mit dieser Kreation möchte ich diese Woche am Blue Friday von Hungry Nails teilnehmen 🙂

Auf meinen Nägeln gefällt es mir überhaupt nicht, aber auf den Fotos sieht es gut aus… mal anders herum 😀 Schwimmbad heißt das Ganze, weil es bei uns in der Stadt ein Schwimmbad gibt, dessen Fliesen in diesen Farben gehalten sind.

Ich habe hierfür zum ersten Mal den Absolut Blue aus der Kalinka Beauty-LE von essence lackiert. Der Lack ist schön, aber ich kam mit dem Pinsel und der Konsistenz nicht zurecht. Zwei Schichten decken.

Ich habe verwendet:

(als Untergrund)

essence – Absolut Blue aus der Kalinka Beauty-LE

(für die Punkte)

essence Dotting Tool
essence – 13 iced mint frappé aus der show your feet-Reihe
Kiko – 339 Cornflower
Catrice – Sold Out Forever

Überlack: essence BTGN Top Sealer Fast Dry

Schaumbad in Mint

Gleiches Verfahren wie mit dem Bleached Blue, nur dass ich hier noch eine Schicht meines Farbzwillings unter den Mint Acid-tittude lackiert habe. 
Ich finde, es sieht aus wie mintfarbenes Schaumbad 🙂
Ich trage:
Primark P.S. Polish (aus dem gleichen Viererset wie der und der)
Maybelline Mint Acid-tittude aus der Acid Wash-LE

Bleached Blue Friday :)

Da gibt es eigentlich nicht mehr zu sagen. Auch ich bin den Acid Washs von Maybelline erlegen 🙂 Auf meiner Facebook-Seite gab es ja gestern schon ein Foto meiner zwei Neuerwerbungen. Deswegen möchte ich euch heute zum Blue Friday von Hungry Nails den Bleached Blue aus der Acid-Wash-LE zeigen 😉
Er deckt mit zwei Schichten, was nicht bei allen Lacken aus der LE so sein soll. Besonders gut gefällt mir, dass das Blau so knallig ist. Ich musste in meiner Nagellacksammlung eine Weile suchen, um einen passenden Lack für die anderen zwei Finger zu finden, aber der leider ausgelistete Electric Blue von essence hat dann das Rennen gemacht 🙂

Heute müsst ihr leider mit Bildern vorlieb nehmen, die unter der Küchenlampe (!) gemacht sind, denn das Wohnzimmer war besetzt, Knallblau kommt im Tageslicht bei meiner Kamera nicht gut raus und außerdem gab’s hier ein Mordsgewitter, als ich gerade mit Lackieren fertig war 🙂

Ich bin ebenfalls sehr gespannt, wie das mit dem Ablackieren wird. Ich werde das hier im Post verkünden, schaut in ein, zwei Tagen noch mal rein, wenn euch das interessiert 😀

EDIT: Ablackieren war ok, ich habe schon schlimmeres erlebt.

Schaut auch mal bei Theresa vorbei, sie hat den mintfarbenen Lack, Mint Acid-tittude, aus dieser LE gezeigt 😉

Ich trage:

zwei Schichten Bleached Blue (auf Mittel- und Ringfinger) und Überlack
zwei Schichten electric blue von essence, leider ausgelistet, aus der Show your feet-Linie (auf Zeige- und kleinem Finger), ohne Überlack

Wollt ihr Mint Acid-tittude auch bei mir sehen? Wie gefällt euch Bleached Blue auf nur zwei Fingern? 🙂

Himmelblau und Jadegrün (mit Pünktchen)

Der if i were a boy von essence (den ich hier schon mal gezeigt habe) ist ein kleines bisschen zu dunkel für diese Kombi, aber mit Apropos Coco von Catrice habe ich ihn ein wenig pastelliger gemacht 🙂

Ein schöner Tip, den ich bei Steph von Hutième Art gesehen habe. Das Vorbild war mal wieder von lackfein: dieses Design hat mich inspiriert, mein Traumpaar zu suchen. War gar nicht so einfach, zwei farblich ungefähr gleich pastellige Lacke zu finden, und trotzdem musste ich noch ein bisschen herumtricksen…ein Zeichen dafür, dass meine Sammlung durchaus noch ausbaufähig zu sein scheint. 🙂




Ich trage: 

jeweils eine Schicht if i were a boy – essence, darüber Apropos Coco – Catrice
jeweils zwei Schichten Jade Green(Nr. 345) von Kiko
Pünktchen mit Essie blanc
Haarspray, damit die Pünktchen nicht verwischen
und eine Schicht Lacura Beauty Quick Gloss Top Coat 🙂

Graues Mäuschen

Kiko – 326 Graphite Grey
Dance Legend – Flossy 150

Graphite Grey von Kiko, das ich hier als Basis für den Dance Legend-Topper verwendet habe, ist ein One-Coater, der relativ schnell glänzend trocknet. Als schnelle Basis für Nailart also absolut zu empfehlen. 🙂

Der Topper ist (trotz seines Gestanks) ziemlich unkompliziert. Ich musste nicht lange lackieren, habe ein bisschen getupft, um die roten Partikel besser auf den Nägeln zu verteilen, aber eigentlich gings.

Hier könnt ihr euch Flossy 150 genauer anschauen.

Ich habe noch mehr Lacke von Dance Legend auf Lager, da sind auch noch einige Topper dabei (auch der gehypte Rio-Topper 🙂 ). Beim Swatchen auf dem Nageldisplay war ich eigentlich von allen positiv überrascht. Außer dem Gestank bei den Toppern kann ich mich nicht beschweren, sie sind eigentlich alle so wie ich es erwartet habe.

 Habt ihr Interesse daran?

Flossy 150, Flossy 151, Blacky Top (kleine und große schwarze Partikel wie auf dem Deckel)

Rio 1, Wow Prism – Strutter, Chameleon – Wazowski

Das perfekte Mint

Ich habe vor langem mal den perfekten mintfarbenen Nagellack bei essence gefunden, sehr lange bevor Mint zur Trendfarbe wurde. Viva la Green ist toll, aber fast leer. Lange habe ich nach einem Ersatz gefandet. Bei ANNY bin ich fündig geworden. Green meets Mint sieht fast genauso aus, vielleicht einen Ticken dunkler. Von ANNY besitze ich ehrlich gesagt auch nur zwei Lacke – bei den Preisen überlegt man sich das zweimal.

Green meets Mint übertrifft den Viva la Green in jeder Hinsicht noch – er lässt sich leichter lackieren, wird gleichmäßiger und hält länger auf dem Nagel. Ich bin wirklich froh über meinen tollen Ersatz. Umso froher bin ich, dass ich mit meinem neuen Blog bei Lacke in Farbe… und bunt! von Lena und Cyw mitmachen und euch diesen tollen Lack zeigen kann 😉

Ich trage auf dem Zeigefinger und dem kleinen Finger Green meets Mint und auf dem Mittel- und Ringfinger Viva la Green. Die Farbe ist ziemlich dunkel, aber gerade noch so Mint 🙂

Besonders toll sieht das Ganze mit weißen Punkten aus ❤

Und mattiert:

Was meint ihr?