[Wir lackieren] Manhattan – 10 V

manhattan lotus effect 10v

Huhu!

Für Wir lackieren von Lotte und Tine hatte ich endlich mal einen Glitterlack mit dem klangvollen Namen 10V lackiert. Gut, dass ihr dem Kind jetzt einen Namen gebt, liebe Freunde von Manhattan. 😉

Ich konnte den Lack letzten Monat leider nicht mehr einreichen, weil bei uns daheim Telefon und Internet ausfielen. Übrigens über drei Wochen lang.

manhattan lotus effect 10v nah

Weil ich dachte, dass der Lack eher wie ein Topper ist, gibt’s ihn auf zwei Schichten schwarzem Lack zu sehen. Und zwar auf Midnight von P.S. Love aus der Quick Dry-Reihe mit den kleinen Fläschchen. (Wer nicht weiß, was ich meine –> hier habe ich mal zwei von ihnen gezeigt. Man bekommt 6 ml für einen Euro.). Midnight hat schlechter gedeckt als andere schwarze Lacke in meiner Sammlung, aber die schnelle Trockenzeit machte das wieder wett, dadurch konnte ich die zweite Schicht ziemlich bald lackieren. Midnight trocknet allerdings auch ein wenig matt und uneben. Auch das war für mich irrelevant, weil ich ja sowieso einen Topper darüber lackiert habe. Aber ich dachte, euch interessiert es vielleicht. 😉
manhattan lotus effect 10v nah zweites bild
Auf meinen Bildern seht ihr die Kombi mit Überlack. Alles zusammen trocknete schnell durch und ich konnte mich schnell wieder um die Hausarbeit kümmern. Das ist bei Toppern und so vielen Lagen ja nicht immer der Fall, deswegen möchte ich es erwähnen. Ablackiert wurde es nach vier Tagen. Da gab es schon Absplitterungen und Tipwear, aber weniger als bei anderen Lacken.

manhattan lotus effect 10v nah drittes bild

10 V enthält viele ziemlich kleine kupferfarbene Hex-Glitter und goldfarbenen Mikroglitter. Beim Entfernen habe ich die Alumethode angewandt und das hat gut funktioniert.

Kennt ihr den Lack noch?

manhattan lotus effect 10v makro

[Wir lackieren] Sally Hansen – Himalaya

[Unbezahlte Werbung durch Markennennung und/oder Verlinkung]
sally hansen himalaya

Huhu!

Für Wir lackieren von Lotte und Tine habe ich Himalaya von Sally Hansen mal wieder lackiert. Den Lack habe ich hier schon mal gezeigt, mit dem Blacky Top von Dance Legend. Diesmal habe ich wieder einen Topper von Dance Legend darauf lackiert, und zwar die Nummer 150 aus der Flossy Collection. So sah mein Bild damals aus:

Diesmal trage ich zwei bis drei Schichten von Himalaya, je nachdem, wie glatt und lückenlos der Lack getrocknet ist. Auf den Solobildern seht ihr ihn ohne Überlack.

sally hansen himalaya nah

Danach durfte Flossy 150 mal wieder auf meine Nägel. Der Lack stammt aus meiner ersten Bestellung von Dance Legend-Lacken (aus dem Jahre 2014). Er war übrigens auch der erste Dance Legend-Lack überhaupt auf diesem Blog.

dance legend flossy 150

Ich muss sagen, eigentlich ist mir fast zu viel auf meinen Nägeln los und der Topper ist mir mittlerweile ein wenig zu krass. Vielleicht liegt das aber auch an dem hellen Untergrund. Hier habe ich Flossy 150 mal (ganz zu Beginn meiner „Bloggerkarriere“) über einem grauen Lack gezeigt. Das gefällt mir besser.

dance legend flossy 150 nah

Kennt ihr die Lacke noch?

dance legend flossy 150 makro

H&M – Albion (getoppt mit Gold)

[Unbezahlte Werbung durch Verlinkung / Markennennung]
h&m albion

Ich glaube, diesen Lack habe ich in Wien gekauft. Da gibt es einen sehr großen luxuriösen H&M in einem alten Haus nahe am Stephansdom. Es gibt dort einen funktionierenden goldenen Aufzug. 🙂

Albion hat etwa 5 Euro gekostet. Bis jetzt habe ich von den H&M-Lacken nur A Winter’s Tale ausprobiert, der eine ziemliche Glitzerbombe ist. Deswegen war ich gespannt, wie sich ein normaler Cremelack verhält.

h&m albion nah

Er verhält sich übrigens gut. 😉 Ihr seht auf meinen Fotos zwei dünne Schichten. Sie sind schnell getrocknet. Der Pinsel ist super, flach und abgerundet ohne überstehende Härchen. Albion ist ein schönes sattes Dunkelgrün und farbintensiver als der sehr ähnliche Ever Green von Sally Hansen (den könnte ich übrigens auch mal wieder lackieren – habt ihr schon genug von der Farbe? :D).

p2 shake up top coat
Ich habe Albion dann noch mit einem alten Bekannten getoppt, nämlich dem Shake Up Top Coat von p2. Grün und Gold gehören bei mir einfach zusammen. Solo einreichen möchte ich Albion noch schnell zu Lenas Blogparade Lacke in Farbe… und bunt!. Eigentlich habe ich ihn schon vor zwei Wochen lackiert, aber es einfach noch nicht geschafft, ihn zu bloggen. Ich habe jetzt schon jede Menge zu tun, obwohl das Semester noch nicht mal angefangen hat…
p2 shake up top coat makro

Der hundertste dunkelgrüne Lack…

[Unbezahlte Werbung durch Verlinkung / Markennennung]
ps love quick dry nail polish 17 emerald

…in meiner Sammlung durfte neulich bei Primark mit. Bezahlt habe ich einen Euro für 6 ml. Das Fläschchen ist ein wenig größer als die alten Minis von Yves Rocher, die nur 3 ml enthielten. Ich denke mal, bei PS Love ist die Wand der Flasche dünner.

ps love quick dry nail polish 17 emerald nah
Er hat sogar einen Namen – 17 Emerald und gehört zu einer Linie – Quick Dry Nail Polish. Früher gab es ja weder Namen noch Linien bei PS Love und erbärmlich gestunken haben die Lacke auch noch. 17 Emerald riecht normal, für Lackverhältnisse. Mein Freund wäre vermutlich anderer Meinung. 🙂

ps love quick dry nail polish 17 emerald zweite nahaufnahme
Der Pinsel ist lang genug, um damit einigermaßen gut lackieren zu können, auf jeden Fall besser als bei Yves Rocher. Quick Dry stimmt auch. Ihr seht zwei bis drei dünne Schichten auf meinen Fotos. Farblich ist er ähnlich wie Going Incognito von Essie, No. 210 von trend it up, bikini pro von p2 und besagter Yves Rocher-Lack namens Vert emeraude. Also eigentlich hätte ich ihn nicht gebraucht. La la la.

ps love glitter nail polish 05 24K#
Danach wollte ich 17 Emerald noch verzieren und habe zu einem Glitter Nail Polish gegriffen, ebenfalls von PS Love, ebenfalls für einen Euro gekauft. Der goldene Topper heißt 24 K. Und ja, das ist goldener Holo-Glitter. Es gab auch noch türkis, lila und blau, allerdings teilweise ohne Holo-Effekt.

ps love glitter nail polish 05 24K nah
Getragen wurde diese Maniküre vier Tage. Gehalten hat sie leider nicht mal einen Tag. Ich muss dazu sagen, dass ich möglicherweise keine fettfreien Nägel hatte und einige Stunden später ziemlich lange im Schwimmbad war. Das Entfernen des Glitter-Toppers hat aber wunderbar funktioniert. Ich habe das Watte-Pad mit dem Nagellack-Entferner (Extra Strong Nail Polish Remover von p2) einfach einige Sekunden auf den Lack gedrückt. Das hat fast so gut funktioniert wie die Alufolien-Methode.

ps love glitter nail polish 05 24K makro

Habt ihr die Minis von Primark schon ausprobiert? Wie gefallen euch Emerald und 24 K?

[LIFUB] Rival de Loop I love Gel Nails 05 Welcome to St. Rose

[Unbezahlte Werbung durch Verlinkung / Markennennung]
rival de loop young i love gel nails welcome to st. rose mit flasche

Huhu!

Heute möchte ich euch im Rahmen von Lenas Blogparade Lacke in Farbe… und bunt! einen Lack zeigen, der eigentlich schon hier auf dem Blog war. Damals war Welcome to St. Rose aus der I Love Gel Nails LE von Rival de Loop Young allerdings nicht auf allen Nägeln zu sehen, sondern nur Nebendarsteller in einem Design. Ich weiß noch genau, wie ich ihn überhaupt nicht deckend fand und drei Schichten lackiert habe.
rival de loop young i love gel nails welcome to st rose nailart
Auf meinen heutigen Fotos seht ihr zwei Schichten ohne Überlack. Ich bin mit den Bildern trotzdem nicht so glücklich, weil man irgendwie kaum einen Unterschied zwischen dem Lack und meiner Haut sieht. In Wirklichkeit ist das nämlich nicht so. 😉
rival de loop young i love gel nails welcome to st rose nah
Pur war mir Welcome to St. Rose ein wenig zu langweilig, deswegen habe ich meinen turn it sunny-Topper von essence wieder rausgeholt (hier hatte ich alle Topper aus dieser Reihe über schwarzem Lack gezeigt). 
essence turn it sunny
essence turn it sunny nah
essence turn it sunny makro

So gefällt es mir schon viel, viel besser, obwohl die Fotos nichts geworden sind! Was tragt ihr heute auf den Nägeln? Kennt ihr diese LE von Rival de Loop Young noch? Habt ihr Lacke daraus?

[ASnl] und #finishfieber Glam Polish – Harmony Wind

Glam Polish Harmony Wind mit Flasche

Huhu!

Heute gibt es wieder einen Post für die Challenge #finishfieber von Sabrinasbeautyparadise und Lackverliebt. 😉 Das Finish für heute ist Flakies und da habe ich beschlossen, einem alten Lack neue Bilder zu gönnen – Harmony Wind von Glam Polish. Damals habe ich die Bilder mit der selben Kamera an der gleichen Stelle gemacht, aber irgendwie sind sie überbelichtet. Das sah so aus:
Glam Polish Harmony Wind alt
Dieses Mal hab ich Harmony Wind genau wie beim ersten Mal als Topper über back to black von essence lackiert. Man kann Harmony Wind auch deckend lackieren, aber mal ehrlich, das ist doch langweilig. 😉 Über einem schwarzen Lack sieht man die Flakes und den duochromen Effekt nämlich viel besser.
Glam Polish Harmony Wind gerade
Harmony Wind enthält nämlich nicht nur ne Menge Flakes, nein, die sind auch noch duochrom und schimmern in Lila und Grün und sogar ein wenig in Gold, je nach Lichteinfall. Ich bin echt froh, dass ich damals diese Investition getätigt habe. Schaut euch die Makros an. Man könnte meinen, es sei immer noch Karneval. 🙂
Kennt ihr diesen Lack? Mögt ihr Flakies?
Glam Polish Harmony Wind Makro
Glam Polish Harmony Wind zweites Makro
Glam Polish Harmony Wind drittes Makro

Was fliegt bei essence aus dem Sortiment? Meine Swatches zu den Auslistungen Pt.1

Huhu!
Bei essence geht wieder einiges aus dem Sortiment, was sich in meiner Nagellack-Sammlung befindet, deswegen gibt es jede Menge Swatches für euch. Weil es so viele Lacke sind und ich sie alle ein wenig näher beleuchten möchte, ist der Post in zwei Teile geteilt.
Heute soll es um die Topper aus der turn it…-Reihe gehen. Ich habe sie mir alle gekauft, die letzten beiden aber erst, nachdem ich erfuhr, dass sie aus dem Sortiment gehen. Sie sind müllerexklusiv und kosten 1,79 €. Alle schimmern im jeweiligen Farbton und der Effekt kommt besonders gut über dunklen Farben zum Vorschein. Über hellen Farben können sie einem langweiligen Cremelack aber ein gewisses Etwas verleihen, wie zum Beispiel zu Mint einen türkisfarbenen Schimmer hinzufügen. Alle meine Swatches habe ich über back to black von essence gemacht und versucht, so viel Lack wie möglich vom Pinsel abzustreifen. Hier ist weniger nämlich mehr. 😉

Ausgerechnet bei turn it sunny und turn it romantic war die Sonne schon fast weg (auf die Ironie möchte ich euch aufmerksam machen). Deswegen wurden die Bilder leider ein wenig unscharf. Ich hoffe, ihr könnt den Effekt der Topper trotzdem gut erkennen, und ich wünsche euch, dass ihr einen Müller in der Nähe habt. ^_^;

turn it romantic – to the moon and back!
essence turn it to the moon and back
essence turn it to the moon and back
essence turn it to the moon and back
Pink-Lila
turn it sunny – you are my sunshine
essence turn it you are my sunshine
essence turn it you are my sunshine
essence turn it you are my sunshine
Gold-Orange-Kupferfarben
turn it tropical – my piece of paradise
essence turn it my piece of paradise
essence turn it my piece of paradise
essence turn it my piece of paradise
Grün und ein ganz kleines bisschen Lila (in bestimmtem Licht)
turn it aquatic – catch the wave!
essence turn it catch the wave
essence turn it catch the wave
essence turn it catch the wave
Türkis
turn it icy – crush on you
essence turn it crush on you
essence turn it crush on you
essence turn it crush on you
leuchtend dunkelblau

Welche Farbe gefällt euch am besten? Habt ihr auch alle gekauft? 🙂 Und welche Kombis muss ich unbedingt noch ausprobieren? 

[Alte Schätze neu lackiert][LIFUB] essence – Iced Mint Frappe turned aquatic

essence iced mint frappe

Huhu!

Heute habe ich im Rahmen von Lenas Blogparade Lacke in Farbe… und bunt! einen meiner ersten mintfarbenen Lacke für euch lackiert. Hier auf dem Blog war er noch nicht, dafür auf meinem älteren Blog Bela Devojka. Ich hab mich damals an einem Pinguindesign versucht (…was denn sonst?). Irgendwie finde ich es doch ganz goldig, aber von Clean-Up hatte ich damals noch nichts gehört. Heute weiß ich gar nicht, wie ich damals solche Bilder mit angemalten Nagelhäuten überhaupt posten konnte… 😀

Ich habe eine Schicht von iced mint frappe lackiert, außerdem Unter- und Überlack. Der Lack ist aus der Reihe Show Your Feet – mir total egal, ich hab ihn noch nie auf den Zehennägeln getragen. 😉

Ich wollte ihn aber noch ein bisschen aufpeppen und hab einen Topper von essence lackiert, der einfach türkisfarben schimmert. Diese Reihe heißt wohl turn it…, meiner ist turn it aquatic, zusätzlich hat er noch einen Namen (kein Wunder kommt dann immer so ein Rotz bei den Namen raus, wenn die sich für manche Produkte gleich zwei Namen ausdenken müssen…) – 04 catch the wave!


essence catch the wave



Das Schimmern kommt gut raus über iced mint frappe. Ich habe aus dieser Reihe noch den blauen und den grünen Schimmerlack. Es gibt auch noch orange und pink. Gut möglich, dass ich die anderen beiden auch noch kaufe. Bei Billchens Beauty Box könnt ihr sie alle anschauen. Natürlich sehen sie auf dunkleren Farbtönen intensiver aus. 😉

Heute gibt es nicht so viele Bilder, irgendwie sind die alle nichts geworden. Kennt ihr diese Topper-Reihe von essence? Sie müsste Müller-exklusiv sein. Gibt’s die show your feet-Lacke noch?

[Topper Time] L’oreal – Saphyr Carat

Huhu!
Ich habe schon ewig keinen meiner hunderttausend Topper lackiert. Die fühlen sich alle vernachlässigt. Ich bin eine schlechte Nagellackmama. 😉
Heute ist mal wieder Saphyr Carat von l’Oreal an der Reihe. Ich habe ihn hier schon einmal lackiert, auf meinem anderen Blog Bela Devojka. Damals sah das so aus:
Die Haltung meiner Finger ist etwas gewöhnungsbedürftig… 😀 Außerdem waren meine alten Bilder ziemlich unscharf. Jetzt habe ich bessere hinbekommen. Das Topping auf Pearly Antique Blue war ein spontanes Ding beim Fernsehschauen, deswegen sehen meine Nägel auch nicht sooo perfekt aus.
Saphyr Carat stammt aus einer Weihnachts-LE von 2012 oder 2013. Genaueres weiß ich auch nicht, nur, dass ich diesen Lack irgendwann mal von einem Aufsteller bei Müller gefischt habe… 😉 
Leider musste ich alles am nächsten Tag wieder ablackieren. Das Ablackieren war einigermaßen problemlos, trotz des Glitters. 
Mit meinem Post möchte ich mal wieder an Jennys Topper Time teilnehmen. Das mache ich viel zu selten. 😉
Kennt ihr diesen Lack?

[Bald aus dem Catrice-Sortiment] Million Styles Top Coat – Unfold the unlimited Gold über Dunkelblau

Huhu!
Mit diesem Beitrag möchte ich mal wieder an Jennys Toppertime teilnehmen, denn ich habe hier noch einen unlackierten Topper von Catrice, der demnächst ausgelistet wird.

Aber erstmal zu meinem Basislack: Gekauft habe ich ihn vor einigen Jahren in einem Set mit dunklen Lacken bei TK Maxx. Das Set war ziemlich günstig und enthielt fünf kleine Lacke. Die Marke miss cop sagte mir bis dahin nichts (heute leider immer noch nicht). Qualitativ ist dieser Lack – bleu noir – ziemlich gut. Er deckt super, die Konsistenz ist nach zwei, drei Jahren immer noch toll und so weiter. Nur der Pinsel ist total vermurkst. Echt jetzt – ich dachte im ersten Moment, jetzt weiß ich endlich, woher die bei Catrice ihre Pinsel haben… 😀

Ihr seht bleu noir in zwei Schichten mit Überlack, weil kurz vor dem Schlafen gehen lackiert. Das wäre eigentlich nicht nötig gewesen, denn der Lack trocknet recht schnell und glatt. Darauf durfte am nächsten Tag der goldene Unfold the unlimited Gold von Catrice.

Dieser Topper enthält unregelmäßige goldene Flakes und goldenen Mikroglitter. Sehr hübsch und elegant! Ich glaube, das ist ein Alleskönner wie der Shake Up Top Coat von p2 – den kann man einfach auf jeden Cremelack draufklatschen und es sieht immer gut aus. 😀
Leider war/ist dieser Topper exklusiv in der großen Theke erhältlich, d.h. ich bin dafür bis nach Erfurt gefahren – nachdem ich es zweimal bei Kosmetik4less versucht hatte und immer wieder der falsche geschickt wurde. 
Sieht es nicht aus wie ein Sternenhimmel? Oder Blattgold? 🙂