HYPO Allergenic Long Lasting Nail Enamel – 18

hypo allergenic long lasting nail enamel 18

Hätte das Kind jetzt noch einen Namen… 😉 Diesen Lack von HYPO Allergenic (erhältlich bei Müller) schmachte ich schon an, seit es die Marke in der deutschen Drogerie gibt. Sie gehört zu Bell Cosmetics und stammt aus Polen. Neulich hab ich den Lack mit der ausdrucksstarken Bezeichnung 18 endlich mal gekauft und gleich ausprobiert. (Das kommt eher selten vor hier im Hause PL, deswegen erwähne ich es.)

hypo allergenic long lasting nail enamel 18 nah
hypo allergenic long lasting nail enamel 18 nah zweites bild

Ihr seht auf meinen Bildern zwei Schichten ohne Überlack, die gut getrocknet sind. Dank des abgeflachten, abgerundeten Pinsels ließ sich der Lack relativ sauber lackieren. Ich schreibe relativ, denn hier schreibt der größte Schussel des Jahrhunderts. Gestern haben mein Freund darüber geredet, ob wir lieber blind oder tot wären. (Dieses tolle Thema hat er vorgeschlagen…) Er meinte nur zu mir: „Wenn du blind wärst, müssten wir hier alles mit Luftpolsterfolie umwickeln. Du rennst ja jetzt schon überall dagegen.“ (Das stimmt leider, aber ich fand seinen Kommentar sehr lösungsorientiert… :D)

essence glamaxy top coat über dunkelgrün

Zurück zum Lack – ich wollte ihn ein paar Tage tragen und habe deswegen noch den Glamaxy Top Coat von essence aufgetragen, denn mit Glitter hält das alles bekanntlich ja ein bisschen länger. Denke ich zumindest. Diese Kombi habe ich eine Woche lang getragen. Die letzten beiden Tage hätten nicht mehr sein müssen, aber da waren wir im Urlaub und ich habe ganz bewusst keinen Nagelkram mitgenommen, weil ich wusste, da bleibt eh wenig Zeit über. Hoch gepokert von mir, ich weiß. 😉

essence glamaxy top coat über dunkelgrün nah
essence glamaxy top coat über dunkelgrün nah zweites bild

Habt ihr schon mal Produkte von HYPO Allergenic getestet? Wie gefällt’s euch?

essence glamaxy top coat über dunkelgrün makro

Yves Rocher le vernis go green – 31 vert émeraude

Yves rocher go green vert emeraude

Huhu!

Auf meinen Nägeln seht ihr 31 vert émeraude aus der neuen go green-Nagellacklinie von Yves Rocher. Die alte Linie geht dafür aus dem Sortiment und ist gerade reduziert erhältlich.

yves rocher go green vert emeraude nah

Ich trage zwei Schichten ohne Überlack. Eine dickere Schicht hätte vielleicht auch gereicht, aber der Pinsel ist leider ein wenig ausgefranst, das hat es ein wenig schwieriger gemacht. Vert émeraude trocknet sehr glänzend und recht schnell. Vom Farbton her ist er ein Dupe zu Essie Going incognito und dem trend it up Nr. 210, vielleicht ein wenig dunkler.

yves rocher go green vert emeraude nah zweites Bild

Wie gefällt es euch? Werdet ihr euch die neue Linie ansehen?

yves rocher le vernis go green flaschen

Avon Pro Colour – Steel in a Pinch

Avon pro colour steel in a pinch

Huhu!

Ich habe den letzten Lack aus meiner Avon-Bestellung lackiert. Es ist Steel in a Pinch aus der Pro Colour-Linie. Eine dicke Schicht hätte gereicht, ich habe aber zwei halbwegs dünne lackiert. Sie sind gut getrocknet.

Avon pro colour steel in a pinch nah
Avon pro colour steel in a pinch nah zweites Bild

Die Farbe geht so ins Jeans-Blaue, eine Mischung aus Grau, Lila und Blau. Vermutlich schaut der Kiko 518 Light Navy Blue recht ähnlich aus und ich brauche den Avon-Lack eigentlich gar nicht in meiner Sammlung. 😀

essence glamaxy top coat
essence glamaxy top coat nah

Weil ich schon ewig keinen Topper mehr lackiert habe, kam der Glamaxy Topper von essence drüber. Jetzt habe ich die Fotobox und kann die grünen Töne dieses duochromen Flakie-Toppers etwas besser einfangen als beim letzten Versuch. 😉

essence glamaxy top coat nah zweites Bild

Was meint ihr?

essence glamaxy top coat Makro

Anny – Green meets Mint

Huhu!

Ich habe mal wieder Green meets Mint von Anny (Eigenmarke? von Douglas) lackiert, weil ich dachte, der Lack passt am besten zur Farbvorgabe Biscay Green in dieser Runde der #pantone2020summerchallenge von @inegeek auf Instagram.

Ihr seht zwei Schichten ohne Überlack. Den Lack hab ich fast eine Woche lang getragen, allerdings mit Absplitterungen. Gezeigt habe ich dann aber doch Wowsabi von Manhattan, der passte noch besser.

Kennt ihr den Lack? Ich glaube, der ist immer noch im Sortiment. Ich besitze ihn seit 2014 und habe ihn schon hier und hier gezeigt.

pantone2020summerchallenge – Pantone Bossa Nova | Yves Rocher le vernis go green – Gingembre Rouge

yves rocher le vernis go green gingembre rouge

Huhu!

Für den heutigen Beitrag habe ich einen neuen Yves Rocher-Lack lackiert. Yves Rocher hat nämlich eine neue Nagellack-Linie lanciert, die besonders „grün“ sein soll. Ich zitiere jetzt einfach mal schamlos den Pressetext von deren Website:

„Ein erschwinglicher Nagellack mit Lösungsmitteln aus biologisch angebauten Inhaltsstoffen und dem Halt, dem Glanz und der Deckkraft eines klassischen Nagellacks.!
Die vegane Formel mit Lösungsmitteln aus biologisch angebauten Inhaltsstoffen, angereichert mit Kokosöl und Bambus-Extrakt, hält perfekt, deckt wie ein Gel-Lack und sorgt für tollen Glanz.“

yves rocher le vernis go green gingembre rouge nah

Zu den Inhaltsstoffen kann ich ehrlich gesagt nichts sagen, aber zu Deckkraft, Glanz und Haltbarkeit. Die Deckkraft fand ich für so einen Rotton überdurchschnittlich gut. Der Glanz – also ihr seht den Lack Gingembre Rouge auf meinen Bildern wie fast immer ohne Überlack, bildet euch selbst eine Meinung. 😉 Und die Haltbarkeit kommt mir bei Yves Rocher-Lacken immer länger vor als bei durchschnittlichen Drogerie-Lacken, so war es auch hier.

yves rocher le vernis go green gingembre rouge nah zweites bild

Ich habe diesen Lack zusammen mit zwei anderen Lacken für 15 € gekauft, da zu der Zeit gerade eine Aktion lief. Derzeit sind die Lacke noch mehr reduziert und kosten knapp unter fünf Euro. Ich mochte die Farbe und Qualität dieses Lacks auf jeden Fall, für diesen hat sich der Preis gelohnt. Demnächst lackiere ich auch die anderen beiden, die – natürlich – grün sind. 🙂

Yves rocher le vernis go green

OPI – Samoan Sand

opi samoan sand

Huhu!

Für die #pantone2020summerchallenge von @inegeek auf Instagram war letzte Woche der Farbton Cuban Sand an der Reihe und der Lack Samoan Sand von OPI passte dazu am besten. Dachte ich, aber später wurde mir klar, dass er überhaupt nicht passt, und ich habe einen anderen Lack lackiert. Diesen hier möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten.

opi samoan sand nah

Ich habe ihn schon einmal gezeigt. Damals habe ich wie dieses Mal drei Schichten lackiert, alles war höchst gleichmäßig. Das ist wieder so ein Lack, über den’s nicht viel zu berichten gibt, also zeige ich heute hauptsächlich die Bilder und natürlich, was ich da noch draufgepatscht habe – denn so einen Nudeton pur zu tragen, das geht für mich nicht. 😀

opi samoan sand nah zweites bild

Es waren einfache Nagelsticker, die ich mal (also vor mehreren Jahren) bei Tedi erstanden habe. Eigentlich dachte ich, sie seien schon mal auf dem Blog gewesen, aber offenbar nicht, also bitte – hier ein Bild.

opi samoan sand nah mit stickern

Kennt ihr den Lack? Ich hab ihn mal bei einem Gewinnspiel von OPI gewonnen.

Pantone 2020 Summer Challenge | Heritage Blue – Kiko 518 Light Navy Blue

kiko nail lacquer 518 light navy blue

Huhu!

Ich möchte ja diesen Sommer möglichst oft bei der Pantone 2020 Summer Challenge von @inegeek auf Instagram mitmachen – Ziel ist es, jede Woche einen Lack möglichst passend zu einer bestimmten Farbe zu zeigen. Diese Woche ist Heritage Blue dran, und ich poste Bilder von der Festplatte. Keine Ahnung, warum ich diesen Lack von Kiko nie gezeigt habe. Die Bilder von 518 Light Navy Blue sind noch in meiner alten Wohnung entstanden. Ich weiß es nicht mehr genau, bin aber der Meinung, dass ich da zwei Schichten trage, natürlich ohne Überlack. Den Lack habe ich auch sehr lange in der Kiste gehabt und nicht lackiert. Typischer Fall von „Oh, diese Nuance hab‘ ich noch nicht, schnell mal mitnehmen für ’nen Euro“-Kauf.

kiko nail lacquer 518 light navy blue nah

Wenn ihr auch mitmachen wollt, schaut doch bei Ine ins Instagram-Profil, was die nächsten Farben sind – die Challenge geht noch bis August und man muss auch nicht bei jeder Farbe etwas zeigen. Oben habe ich euch den Beitrag mit dem Terminplan verlinkt. 🙂

kiko nail lacquer 518 light navy blue nah zweites bild

#pantone2020summerchallenge | Rival de Loop Jolie Beige

Rival de Loop Jolie Fleur Jolie Beige

Huhu!

Für die #pantone2020summerchallenge von @inegeek auf Instagram war diese Woche die Farbe #pantonesunlight dran und da habe ich mich für Jolie Beige von Rival de Loop entschieden. Der Duftnagellack hat mal nach Pfirsich gerochen und war in der Jolie Fleur LE erhältlich. Das ist schon ein paar Jährchen her – es war 2014 – und ich habe spaßeshalber mal nicht aufs Schild geschaut und geraten, wonach er riechen soll. Ich kam auf Vanille. Interessant.

Rival de Loop Jolie Fleur Jolie Beige nah

Weil er so alt ist, wollte ich Jolie Beige eigentlich nicht entsorgen, aber ganz ehrlich: der Bursche fliegt jetzt. Der Dufteffekt ist verflogen und auf den Fotos seht ihr drei Schichten, wobei da eigentlich noch eine vierte nötig gewesen wäre. Gut getrocknet ist er auch nicht. Ich hatte am nächsten Tag Abdrücke auf den Nägeln, trotz Überlack.

Rival de Loop Jolie Fleur Jolie Beige nah zweites bild

Beige ist eine Farbe, die ich eh nicht so oft brauche und da gibt’s noch genug andere Farben in meiner Sammlung, die besser pigmentiert sind. Also: au revoir, Jolie Beige!

p2 – fresh sister

Huhu!

Fresh sister aus der Volume Gloss-Reihe von p2 – noch so ein Lack, den ich eigentlich öfter trage, der aber nie seinen eigenen Post bekommen hat.

Irgendwie war immer das Licht schlecht oder ähnliches. Diesmal habe ich Bilder, die mir selbst auch gefallen. Ihr seht zwei Schichten ohne Überlack.

Wenn ich auf die Bilder schaue, bekomme ich schon wieder Lust, ihn zu lackieren. Ihr auch? 🙂

Neue Bilder von Himalaya

Sally Hansen Himalaya

Huhu!

Eine neue Runde der

#pantone2020summerchallenge von @inegeek auf Instagram ist angebrochen und diesmal ist die gewünschte Farbe #pantonecubansand. Da habe ich doch tatsächlich was auf Lager, nämlich Himalaya von Sally Hansen. Den gab es in der Herbst/Winter-Kollektion 2014. Kennt ihr ihn noch?

Sally Hansen Himalaya nah

Auf meinen Bildern seht ihr zwei Schichten ohne Überlack. Das ist so ein Lack, den ich auch ohne Probleme solo tragen könnte, aber er war Basis für mein Neon und Nude-Nailart für die frischlackiert-Challenge. 🙂

Sally Hansen Himalaya nah zweites Bild