[SINGS] Kiko Velvet Satin – 697 Midnight Blue

Huhu Freunde des Pinguins!

Heute ist wieder Zeit für schwarze Lacke bei Ina Kiwiana und mir. 🙂 Ina hat sich übrigens auch mal drangesetzt und eine gescheite Übersichtsseite für unsere Aktion gebastelt. Die findet ihr hier und könnt sie verlinken, damit man schnell alle wichtigen Infos bekommt. 🙂

Letztes Mal hat Ina Kiwiana Dive Bar von Essie gezeigt. Shirley hat uns You’ve been Naughty von Colors by Llarowe einmal solo präsentiert. Und bei mir gab es auch einen Essie zu sehen – nämlich Haute Tub. 🙂
Heute hingegen wird’s bei mir italienisch. 😉 
Dieser Lack aus der Velvet Satin LE von Kiko (im Sommer/Herbst letzten Jahres gab es die) namens 697 Midnight Blue schaut ziemlich ähnlich wie Spun in Lux von Essie aus der Cashmere Mattes LE aus. Ich glaube, er war reduziert… vielleicht auch nicht… ehrlich gesagt kann ich mich nicht mal mehr daran erinnern, in welchem Kiko-Store ich den Lack gekauft habe… 😀 (Es könnte das Milaneo in Stuttgart gewesen sein.) Der unreduzierte Preis dürfte so um die 5 Euro betragen haben, was ja immer noch ein wenig günstiger als bei Essie ist.
Midnight Blue trocknet oberflächlich sehr schnell an und wird sehr schnell matt. Richtig durch getrocknet ist er aber erst nach zwanzig Minuten. Das wusste ich natürlich vorher nicht – mein Ringfinger spricht Bände 😀 Midnight Blue hat einen kurzen, breiten, flachen und abgerundeten Pinsel, mit dem sich endlich einmal wieder ein schöner Abschluss lackieren ließ. Ich hätte ehrlich gesagt aufgrund der Swatches im Internet nicht gedacht, dass sich der Lack beim Trocknen so glatt zieht. Ich bin also positiv überrascht 🙂
Der enthaltene blaue Schimmer kommt auch auf dem Nagel gut raus, aber ich wollte noch ein bisschen mehr und habe deshalb mit einem mit Nagellackentferner getränkten Wattepad darüber gestrichen. Diesmal hat’s auch funktioniert – nicht so wie bei Midnight in N.Y. von Sally Hansen, da hatte ich danach lauter weiße Fussel auf den Nägeln 😀 
Das Ergebnis seht ihr auf dem nächsten Bild, die anderen zeigen den Lack „unbehandelt“. 🙂
Auf diesem Bild wurde der NLE-Trick schon angewendet. 😉
Ich möchte übrigens noch hinzufügen, dass die hübsche Flasche auch etwas zu meiner Kaufentscheidung beigetragen hat. 😉
Ina Kiwiana zeigt uns heute noch einen ausgelisteten essence-Lack. Vor der Auslistung der The Darks-Reihe im Februar hat sie sich nämlich schnell noch ein paar Lacke zugelegt. Dieser hier war schon einmal dabei – es handelt sich um happy new green. 🙂 Einen anderen hat sie schon im Januar gezeigt, nämlich turn on the black. Interesant – wir haben beide matte Lacke gewählt!
Und zum Ende meines Mammut-Posts noch das Tool zum Eintragen für euch, denn wir wollen ja, dass ihr mitmacht. 😀 Denkt daran, dass ihr keinen Blog braucht, um ein Bild/einen Link einzutragen – es gehen auch Facebook-Seiten, Bilderdienste und Instagram-Links. Hauptsache, hinter der Adresse findet sich irgendwo das Bild, dann könnt ihr schon mitmachen. 😉
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s