Sleek i-Divine – A New Day (+Swatches und AMU)

Unbezahlte Werbung – selbst gekauftes Produkt

sleek idivine palette a new day

Huhu!

Als man vor einigen Jahren bei Müller die Sleek-Theke einführte, musste bei mir eine Lidschatten-Palette mit, um die ich schon sehr lange herumschlich. Ich hatte sie aber nie mitgenommen, weil sie ziemlich alltägliche Farben enthält. Na ja, nun ist sie da, die A New Day und ich schaffe es endlich einmal, Bilder davon zu zeigen, inklusive Swatches und AMUs.

sleek idivine palette a new day
 swatchrs
sleek idivine palette a new day
swatches

Die Farben sind alle absichtlich neutral und hell gehalten. Ganz offensichtlich ist diese Palette für Tages-Make Up gedacht. Wir haben jede Menge Brauntöne, aber auch Gold. Offenbar sind die Lidschatten alle nach Gute-Laune-Songs benannt. Oder was meint ihr?

sleek idivine palette a new day
swatches

In der oberen Reihe zähle ich drei schimmernde und drei matte Töne.

sleek idivine palette a new day
swatches

In der unteren Reihe liegen alle meine Favoriten, allen voran Carpe diem. Irgendwann habe ich einfach festgestellt, dass mir Taupe am Auge irgendwie steht. Der silbern schimmernde helle Ton Feelin‘ Good eignet sich für mich sehr gut als Highlighter, ich benutze ihn auch auf der Nase und den Wangenknochen. Auf den nächsten beiden Bildern zeige ich euch ein Makeup mit Feelin‘ Good unter den Augenbrauen, Be happy am inneren Augenwinkel und Carpe diem am äußeren Augenwinkel. Für ein Highlight sorgt Brightside. Dazu trage ich den velvet matte liquid lipstick von essence aus der Coast’n’Chill-LE in der Nuance 02 smooth & groove. Er geht auch ins Taupe, daher dachte ich, das passt gut zusammen. Fürs reale Leben wäre mir das aber zu viel Taupe.

sleek idivine palette a new day
 makeup
sleek idivine palette a new day
make up taupe

Seit neuestem probiere ich mich aber an Beigetönen und muss sagen, an das Papiertütenbraun von Daydreamer und Let it go, wieder mit Brightside als Highlight könnte ich mich gewöhnen. Das habe ich in den letzten Wochen auch nicht nur einmal so getragen. Man glaubt es nicht, bis man es mal ausprobiert hat, aber eigentlich sollen Menschen mit blauen Augen solche Töne besonders gut stehen. Wie es von Nahem aussieht und wie es im Gesicht wirkt, auf den nächsten beiden Fotos. Auf den Lippen trage ich Friendship aus der Reihe Gen Nude Matte Liquid Lipcolor von bareMinerals. Das ist so eine Velvet Lipcream, ähnlich wie die Soft Matte Lipcreams von NYX. Ich warte nur noch, bis ich davon mal gescheite Bilder zustande kriege. 😉

sleek idivine palette a new day
make up ocker
sleek idivine palette a new day
 ocker make up

Zum Abschluss möchte ich euch noch ein etwas intensiveres Makeup zeigen. Unter der Braue trage ich wieder Feelin‘ Good, im inneren Augenwinkel Let it go und im äußeren die dunkelbraune Nuance H-A-P-P-Y. Diesmal habe ich mich beim Highlight in der Mitte des Lids an den schimmernden Braunton Don’t worry gewagt. Den Lidstrich habe ich mit dem Eyeliner aus der Doll’s Collection von Catrice gezogen – der mag einfach nicht leer gehen – und die Wimpern sind wieder die von trend it up, mit denen ich erstaunlich gut klarkomme. Der Kleber trocknet gut an, links und rechts sind in der Packung markiert und ich habe sie jetzt vier- oder fünfmal verwendet. Jetzt müssen sie wahrscheinlich doch mal ersetzt werden, aber das ist das erste Mal, dass ich mir falsche Wimpern nachkaufe. Hätte nicht gedacht, dass ich das mal schreibe. Ich glaube, sie sind gut für Anfänger*innen wie mich geeignet. Ich drücke sie an und dann presse ich sie mit einer Wimpernzange ganz vorsichtig mit meinen eigenen Wimpern zusammen.

sleek idivine palette a new day make up eyeliner
sleek idivine palette a new day
 make up eyeliner
sleek idivine palette a new day
make eyeliner beide augen

Neulich habe ich noch etwas ganz Neues ausprobiert und einfach nur Brightside auf dem beweglichen Lid aufgetragen. Unter dem Lid im Außenwinkel trage ich Don’t worry. Mit dem Gold Waves Rolling Eyeliner (den man wirklich mit einem kleinen Rädchen „aufrollt“, leider limitiert) von Kiko und dem Khol Kayal Eyeliner von Manhattan (URalt) habe ich einen dünnen Lidstrich ohne Wing gezogen und alles verblendet. Auf der Wasserlinie trage ich ebenfalls den Eyeliner von Manhattan. Auf den Lippen trage ich den/die Lip Tube in der Nuance 030 aus der aktuellen Blooming Summer LE von trend it up. Hauptsächlich zaubert dieses Produkt Glanz und goldenen Mikroglitter auf die Lippen. Aber dieses dezente muss auch mal sein. 🙂

sleek idivine palette a new day
make up metallic
sleek idivine palette a new day
make up metallic

Welches der vier Make Ups gefällt euch am besten? Ich persönlich bin in den letzten Wochen immer mehr für das zweite. Das lässt mich wach aussehen, während taupe mich eher müde aussehen lässt.

[Wir lackieren][Alte Schätze neu lackiert] p2 – fever

p2 color victim fever

Huhu!

Ich habe fever von p2 schon einmal hier auf dem Blog gezeigt, und zwar in einem Post über ausgelistete Produkte. Damals sah mein Bild so aus: 
Auf dem Bild sieht fever dunkler aus als in Wirklichkeit. Auf den neuen Bildern seht ihr zwei Schichten ohne Überlack, dafür mit vielen Macken und ungepflegter Nagelhaut. Das Bild ist in einer Zeit entstanden, in der nicht so viel Raum blieb für so etwas. Der Lack an sich sieht aber gut aus und deswegen möchte ich euch die Bilder trotzdem zeigen.
p2 color victim fever nah
Fever ist für mich eigentlich immer so ein Weihnachtslack gewesen (warum wohl? :D) und auch dieses Jahr habe ich ihn an Weihnachten getragen. Auch mit fever möchte ich an Wir lackieren… von Marzipany und @druffgemalt teilnehmen. Das Thema diesen Monat sind Drogerielacke.
In irgendeiner Weise ist fever immer im Sortiment von p2 gewesen, und ich finde das gut, weil der Lack schön ist. Ich kann es leider nicht bestätigen, da p2 nur noch im Norden Deutschlands erhältlich ist, aber auf der Website sieht die Nummer 870 der Volume Gloss-Reihe stark nach fever aus. (Leider stehen auf der p2-Website keine Namen…) Kennt ihr den Lack noch?
p2 color victim fever makro

[Alte Schätze neu lackiert] [Wir lackieren] essence – caribbean bean

essence caribbean bean

Huhu!

caribbean bean von essence stammt noch aus der colour & go-Reihe und erschien 2014. Ich mochte ihn eigentlich nie besonders, was daran liegt, dass ich ihn immer im Vollstress lackieren musste. Nun habe ich mir mal Zeit für neue Bilder genommen. Das alte Bild von caribbean bean sah so aus und nein, ich weiß nicht, warum ich die Flasche so komisch halte:

(Den alten Post von 2014 findet ihr übrigens hier.) Ich weiß noch genau, dass ich jahrelang eine schlechte Meinung von diesem Lack und überhaupt keine Lust hatte, ihn noch mal zu lackieren. Das hat dazu geführt, dass ich jetzt positiv überrascht wurde… 😀
essence caribbean bean nah
Auf meinen Bildern seht ihr zwei Schichten von caribbean bean ohne Überlack. Das Ablackieren  war problemlos möglich. Diesmal war ich eigentlich zufrieden und würde mich nicht mehr so negativ äußern. 😉

Damit möchte ich übrigens auch an der Blogparade Wir lackieren von Marzipany teilnehmen, die 2019 in die nächste Runde geht. Das Thema im Januar ist Drogerielacke, und na ja, davon habe ich wirklich genug. Unterstützt wird Lotte diesen Monat von @druffgemalt 🙂

Kennt ihr den Lack noch? Nehmt ihr auch teil?

essence caribbean bean makro

Cult Nails – Coveted

cult nails coveted



Coveted heißt „begehrt“. Wenn es solche Lacke mal in der Drogerie gäbe, wären sie das sicher auch. 😉 So musste ich meinen Lack aber von der australischen Marke Cult Nails in einem Blogsale besorgen. Ich glaube, ich habe ihn vorher schon eine Weile bei Harlow & Co angeschmachtet. Leider hab ich keine Ahnung mehr, bei wem ich den Lack gekauft habe, sonst hätte ich den Blog/Instagram-Account verlinkt.

cult nails coveted nah
Coveted hat eine dunkelgrüne Base, enthält grünen Schimmer und zusätzlich noch grüne Flakes. Alles in allem ein besonderer Lack, der sich leicht lackieren ließ. Er deckte nicht besonders gut (ich brauchte drei Schichten), aber da er sich gut verteilen ließ und schnell trocknete, ist das in Ordnung.

Nach zwei Tagen hatte ich aber schon ziemliche Tipwear und deswegen musste der Lack runter. Das habe ich mit der Alu-Methode gemacht. 😉

Kennt ihr die Marke? Wie findet ihr Coveted?

cult nails coveted makro

Astor Crystal Blue

Huhu!

Einige Jahre ist er schon alt, und jetzt bekommt er endlich seinen eigenen Post – Crystal Blue von Astor. 😉 Crystal Blue ist ein besonderer Lack, denn er ist duochrom und changiert zwischen lila und grün.
Deswegen gibt es heute wieder ein paar mehr Bilder, damit hoffentlich alle Facetten von Crystal Blue eingefangen sind. 😉 Ich trage von diesem Lack zwei Schichten über Schwarz. Ihr seht ihn ohne Überlack.
Ich weiß leider nicht mehr, wie lange ich Crystal Blue getragen habe, aber es werden einige Tage gewesen sein. An solchen Effekten kann ich mich nicht satt sehen. Das Ablackieren geht hier ohne Probleme.
Kennt ihr den Lack noch?

Manhattan – pinkfarbener Lack ohne Namen

manhattan quick dry 60 seconds pink
Dieser Lack von Manhattan befindet sich mittlerweile nicht mehr in meiner Sammlung. Ich bin einfach nicht so der Fan von Pink und hab ihn an jemanden weiter gegeben, der diese Farbe mehr zu schätzen weiß. 😉
manhattan quick dry 60 seconds pink nah
Die Farbnummer ist leider nicht mehr vorhanden, aber der Lack ist so alt, dass er noch nach Lösungsmitteln der neunziger Jahre riecht, also vor der Zeit, bevor man anfing, die Lacke 3-free oder 5-free zu produzieren.
Der namen- und zahlenlose Lack enthält blauen Schimmer, was ihn außergewöhnlich macht.
manhattan quick dry 60 seconds nah zweites bild
Eigentlich war ich sehr zufrieden mit dem Lack. Er deckte schon nach einer Schicht und war schnell getrocknet. Nur die Farbe passt mir nicht. 😀 Ich weiß auch nicht, was mich damals geritten hat, aber es muss wirklich schon zehn, fünfzehn Jahre her sein.

Kennt ihr vielleicht die Nummer dieses Lacks?

manhattan quick dry 60 seconds pink makro

Gabriella Salvete – Enamel with Hardener 109

gabriella salvete enamel with hardener 119

Diesen Lack von Gabriella Salvete habe ich auf meiner Reise nach Prag gekauft. Umgerechnet hat er drei bis vier Euro gekostet.

gabriella salvete enamel with hardener 119 nah
Auf den Bildern sieht man zwar Bläschen, allerdings war es zur Zeit dieser großen Hitzewelle, als ich die Nummer 109 lackiert habe. Wenn es heiß ist, schlagen Lacke bekanntlich eher Blasen. (Außerdem war es nicht das erste Mal, dass ich diesen Lack verwendet habe. Deswegen weiß ich, dass er eigentlich eine bessere Qualität hat)
Von Gabriella Salvete habe ich bis jetzt die Nummer 141 aus dem normalen Sortiment und den hellblauen Holo aus der Blue Ocean LE auf diesem Blog gezeigt.
Kennt ihr diese Marke, die angeblich aus Italien stammen soll, aber mir bis jetzt seltsamerweise nur in Tschechien untergekommen ist? 😀
gabriella salvete enamel with hardener 119 makro

[Wir lackieren…] Bow Polish – Ritual

Bow Polish Ritual

Huhu!

Für Wir lackieren von Lotte und Tine habe ich Ritual von Bow Polish erneut lackiert. Da der Lack von Bow Polish ist, einer Marke, die zu Dance Legend gehört, möchte ich damit teilnehmen.
Ritual ist ein grüner Magnetlack. Er deckt ziemlich gut, nur auf den Daumen musste ich eine zweite Schicht auftragen. Zum Hervorrufen des Effekts habe ich meinen Cat Eye-Magnet, ebenfalls von Bow Polish, benutzt. Er ist länglich und wird einfach über den Lack gehalten.

Bow Polish Ritual nah

Zu Beginn ist der Effekt ziemlich deutlich zu sehen. Nach und nach lässt er aber nach, meiner Meinung nach besonders nach dem Auftragen des Überlacks. Ablackieren ließ er sich gut. Hier hatte ich Ritual schon mal gezeigt. Bei Maria und Emily gab’s den Lack auch schon mal zu sehen.

Kennt ihr den Lack? Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Magnetlacken gemacht?

Bow Polish Ritual Makro

Kaleidoscope – LM07 Лакоманьяк

kaleidoscope lakomanyak
Tja, hierzu habe ich eigentlich gar nicht viel zu sagen. Den Lack Lakomanyak von Kaleidoscope by El Corazon habe ich zusammen mit Skorpion aus der Milky Way Collection der selben Marke bestellt. Im Prinzip sind Skorpion und Lakomanyak gleich, nur dass Skorpion noch Holo-Partikel enthält. 
kaleidoscope lakomanyak flasche 2
Ich finde es immer ziemlich schwierig, multichrome Effekte auf Fotos zu bannen. Auf den Promofotos in den Shops sieht es immer so toll aus, und bei mir… 😀
kaleidoscope lakomanyak nah

Lakomanyak changiert von grün zu blau zu lila zu pink zu gold. 😉 Ich hoffe, meine Bilder zeigen alle Facetten des Lacks ausreichend.

kaleidoscope lakomanyak nah zweites bild
Lackiert habe ich Lakomanyak übrigens wie Skorpion über eine Schicht schwarzen Lack. Leider sind beide Lacke nicht so toll pigmentiert, so dass das nötig wird.
kaleidoscope lakomanyak makro
Kennt ihr die multichromen Lacke von Kaleidoscope? Welche multichromen Lacke könnt ihr mir noch empfehlen? 😉
kaleidoscope lakomanyak makro zweites bild